Berliner Tageblatt - MWC 2024 | Was ist der Ausweg für Telco-Videodienste, wenn IPTV der Vergangenheit angehört?

MWC 2024 | Was ist der Ausweg für Telco-Videodienste, wenn IPTV der Vergangenheit angehört?
MWC 2024 | Was ist der Ausweg für Telco-Videodienste, wenn IPTV der Vergangenheit angehört?

MWC 2024 | Was ist der Ausweg für Telco-Videodienste, wenn IPTV der Vergangenheit angehört?

BARCELONA, Spanien, 22. Februar 2024 /PRNewswire/ -- Als IPTV auf den Markt kam, zog es bald große Mengen an Nutzern an und entwickelte sich sehr schnell. Damals legten die Telekommunikationsbetreiber Wert auf einen großen Nutzerstamm, während heute hochwertige Videodienste Vorrang vor großen Nutzerstämmen haben. Dies stellt die Telekommunikationsbetreiber vor eine neue Herausforderung, nämlich die Engpässe bei Inhalten und Diensten zu überwinden und neue Wege zu finden, um nachhaltige Gewinne und Entwicklungsmöglichkeiten zu erzielen.

Textgröße:

Ein gesundes Ökosystem ist das gemeinsame Ziel für alle Beteiligten. Tatsächlich haben Telekommunikationsbetreiber in aller Welt als Hauptakteure des Ökosystems nützliche Untersuchungen darüber angestellt, wie sie mit den Herausforderungen fertig werden und wieder ein optimales Umsatzwachstum erzielen können. Hier sind einige inspirierende Vorschläge:

Plattform-Strategie: Beschleunigung der OTT-Bereitstellung zum Aufbau einer konvergenten Plattform 

Angesichts des zunehmenden Drucks durch OTT-Videodienste haben die meisten Betreiber den Aufbau ihrer OTT-Videoplattformen begonnen oder abgeschlossen. Für sie ist es klüger, eine konvergente OTT+IPTV-Plattform aufzubauen, aber auch eine solche konvergente Plattform hat ihre Vor- und Nachteile.

  • Eine konvergente Plattform umfasst zwei Systeme, wodurch sich die Betriebs- und Wartungskosten verdoppeln.
  • Eine konvergente Plattform bietet konvergente Servicepakete und liefert konsistente Erlebnisse sowohl für Großbildfernseher als auch für Mobiltelefone mit kleinen Bildschirmen.
  • Eine konvergente Plattform vereinfacht die Netzentwicklung und erfordert weniger Investitionen.

Produktstrategie: Kontinuierliche Optimierung von Produkten, Förderung inhaltsorientierter Dienste und Aufbau ultimativer Erlebnisse 

Betreiber können ihre Videodienstleistungen in vertikalen Bereichen wie Bildung, Spiele und Sport verbessern. Außerdem können sie weitere Inhalte einführen und auf dieser Grundlage das Servicepaket zu einem Premium-Videopaket erweitern. Auf diese Weise können die Betreiber den Wert eines einzelnen Nutzers steigern und die Nutzerzufriedenheit erhöhen.

Operative Strategie: Aufbau eines ausgefeilten Betriebssystems für bessere Serviceerlebnisse auf Fernsehern und Mobiltelefonen 

Die Themen des Videodienstbetriebs müssen integriert werden, um eine einheitliche Verwaltung der Urheberrechte an Inhalten und einen einheitlichen Benutzerbetrieb zu realisieren und die kombinierte Entwicklung von Videodiensten auf Großbildfernsehern und Mobiltelefonen mit kleinen Bildschirmen sowie die Anwendung eines konvergenten Heimprodukts zu fördern, das Mobiltelefon + Breitband + Fernsehen + Inhalte + Dienste umfasst.

Video-Erfahrungen: CMAF reduziert die Latenzzeit beim Live-Streaming um 70 

CMAF ist ein internationaler Standard, der von MPEG genehmigt wurde, um die Latenz von OTT-Live-Streaming zu reduzieren. Es nutzt zwei Kerntechnologien, die CMAF-Segmentierung und die auf kleinen Paketen basierende schnelle Übertragung, um die Netzwerklatenz um 70 % zu reduzieren und so OTT-Live-Streaming-Erlebnisse so gut wie eine Live-Übertragung zu machen.

Dienstleistungen mit Mehrwert: Raffinierte Vorgänge bei bestehenden Benutzern für mehr Profit durchführen

Die Betreiber können verfeinerte Vorgänge für ihre Benutzer durchführen. Weltweit führende Betreiber haben damit begonnen, Werbeplattformen einzurichten, die verschiedene Werbemodelle wie Server-Side Ad Insertion (SSAI) und Client-Side Ad Insertion (CSAI) anbieten, um den unterschiedlichen Werbestrategien der Industriekunden gerecht zu werden. Darüber hinaus können sie Benutzerprofile erstellen, um durch intelligente Empfehlungen, die auf Big-Data-Technologien beruhen, personalisierte Videoerlebnisse für verschiedene Benutzer bereitzustellen.

Sichere Videowiedergabe: Umfassender Sicherheitsschutz für die Wiedergabe von Inhalten zur Gewährleistung eines stabilen Servicebetriebs 

  • Die Betreiber müssen Funktionen zum Schutz vor Manipulationen von Inhalten aufbauen. Sobald der Inhalt manipuliert wird, sollte rechtzeitig ein Alarm ausgelöst werden, so dass das Betriebspersonal den manipulierten Inhalt mit nur einem Klick offline nehmen kann.
  • Für wichtige Inhalte muss ein URL-Schutz implementiert werden, um die unbefugte Wiedergabe oder Aufzeichnung von Inhalten zu verhindern und so die Urheberrechte an den Inhalten und den Wert von hochwertigen Videos zu schützen.
  • Der EPG muss als nutzerorientiertes Dienstfenster geschützt werden. Die Betreiber müssen die EPG-Vorlage regelmäßig überprüfen und Ausnahmen rechtzeitig erkennen, um die Interessen der Aktionäre zu schützen.

Intelligente Verarbeitungstechnologien für innovative Videodienste 

Mit der Entwicklung von intelligenten Verarbeitungstechnologien, Netzwerken und Rechenleistung steigt die Nachfrage der Nutzer nach digitalen und Smart-Home-Diensten, die sich an Fernsehgeräten orientieren, und sie gehen vom reinen Fernsehen zur Nutzung von Fernsehgeräten über.

Angesichts dieses Trends arbeitete Huawei mit China Mobile zusammen, um eine STB einzuführen. Mit ihren starken Interaktionsmöglichkeiten kann dieser neue STB Großbildfernseher von einfachen audiovisuellen Unterhaltungsgeräten zu intelligenten Geräten aufwerten, die verschiedene videobasierte Dienste anbieten können. Zusammen mit der STB wird die InteractVideo-Lösung geliefert, die zahlreiche Dienste wie Familienanrufe, Video-Co-Viewing, Zusammenarbeit auf mehreren Bildschirmen und interaktive Fitness bereitstellen kann.

Inzwischen haben etwa 140 Betreiber in der ganzen Welt IPTV-Dienste eingeführt, die sich jedoch alle im Hinblick auf den Entwicklungsstand unterscheiden. Mit Blick auf die Zukunft engagiert sich Huawei für optimale und innovative Videodienste, um den Betreibern kontinuierlich geschäftliche Erfolge zu bescheren und ihnen dabei zu helfen, Nutzer anzuziehen und den Gesamtumsatz zu steigern.

Der MWC Barcelona 2024 wird vom 26. bis 29. Februar in Barcelona, Spanien, stattfinden. Während der Veranstaltung wird Huawei seine neuesten Produkte und Lösungen am Stand 1H50 in Halle 1 der Fira Gran Via vorstellen.

Kontakt: [email protected] 

 

I.Meyer--BTB