Berliner TageBlatt - Drei Jahre Haft für Besitz von Kriegswaffen in Berlin 

Börse
Euro STOXX 50 1.09% 4217.58
MDAX 2.1% 29469.05
TecDAX 3.42% 3307.72
SDAX 1.86% 13412.67
DAX 1.46% 15405.25
EUR/USD 0.05% 1.1 $
Goldpreis 2.08% 1968.8 $
Drei Jahre Haft für Besitz von Kriegswaffen in Berlin 
Drei Jahre Haft für Besitz von Kriegswaffen in Berlin  / Foto: © AFP

Drei Jahre Haft für Besitz von Kriegswaffen in Berlin 

Wegen des Besitzes und der Überlassung von Kriegswaffen hat das Berliner Landgericht einen 48-Jährigen zu drei Jahren Haft verurteilt. Die Richter sprachen Aleksandar D. am Dienstag verschiedener Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz schuldig, wie eine Gerichtssprecherin sagte.

Textgröße:

Laut Anklage soll D. die Waffen - unter anderem Handgranaten, eine Anti-Personen-Mine, eine Maschinenpistole und Munition - Ende 2020 von Kroatien nach Deutschland gebracht haben. Einen gesondert Verfolgten habe er dann dazu veranlasst, die Waffen in seiner Wohnung in Berlin-Steglitz für ihn zu verwahren.

Das Gericht lag mit seinem Urteil knapp unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, welche drei Jahre und zehn Monate Haft beantragt hatte. Die Verteidigung plädierte hingegen auf einen Freispruch. Der 48-Jährige befand sich bereits in Untersuchungshaft.

M.Ouellet--BTB