Berliner TageBlatt - 24-Jähriger schlägt in Berlin Briten mit Kippa

Börse
DAX 0.64% 14447.68
TecDAX 0.69% 3046.9
SDAX 0.43% 12272.56
MDAX 0.67% 25527.89
Euro STOXX 50 0.73% 3963.36
Goldpreis 1.46% 1774.3 $
EUR/USD 0.39% 1.0375 $
24-Jähriger schlägt in Berlin Briten mit Kippa
24-Jähriger schlägt in Berlin Briten mit Kippa / Foto: © AFP

24-Jähriger schlägt in Berlin Briten mit Kippa

Ein 24-Jähriger hat in Berlin einem 32-jährigen Briten zuerst die Kippa vom Kopf und ihn anschließend ins Gesicht geschlagen. Die Tat habe sich am Donnerstagmorgen auf dem Flur eines Hostels ereignet, teilte die Polizei mit. Als die Kippa auf dem Boden lag, soll der 24-jährige Syrer wiederholt auf dieser herumgetreten haben.

Textgröße:

Anschließend soll der Angreifer den 32-Jährigen aufgefordert haben, die Worte "Say free Palestine" zu rufen. Fast gleichzeitig habe er zudem begonnen, dem Briten mehrfach ins Gesicht zu schlagen. Dieser klagte nach Polizeiangaben über Schmerzen am Kopf, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab.

Die Beamten stellten beim Angreifer einen Atemalkoholwert von 1,2 Promille fest. Weil er nur eine abgelaufene Aufenthaltserlaubnis vorweisen konnte, kam er zur Identitätsfeststellung in Gewahrsam, wo ihm auch Blut abgenommen wurde. Anschließend wurde er entlassen, seine Papiere jedoch eingezogen. Der Staatsschutz ermittelt.

N.Fournier--BTB