Berliner TageBlatt - Wim Wenders mit japanischen "Nobelpreis der Künste" ausgezeichnet

Börse
Goldpreis -1.78% 1651.7 $
TecDAX -1.75% 2656.28
MDAX -3.22% 22541.58
DAX -2.01% 12284.19
Euro STOXX 50 -2.35% 3348.6
EUR/USD -1.5% 0.9693 $
SDAX -3.83% 10507.96
Wim Wenders mit japanischen
Wim Wenders mit japanischen "Nobelpreis der Künste" ausgezeichnet / Foto: © AFP

Wim Wenders mit japanischen "Nobelpreis der Künste" ausgezeichnet

Der Regisseur Wim Wenders ist mit dem japanischen Kulturpreis Praemium Imperiale ausgezeichnet worden, der als Nobelpreis der Künste gilt. Er sei einer der Künstler, die dazu beigetragen hätten, "die Weltgemeinschaft zu bereichern", teilte die Japan Art Association am Donnerstag mit. Neben Wenders wurde der chinesische Künstler Ai Weiwei in der Kategorie Bildhauerei geehrt. Das Preisgeld beträgt etwa 100.000 Euro.

Textgröße:

Der aus Düsseldorf stammende Wenders war mit Filmen wie "Paris, Texas" und "Der Himmel über Berlin" bekannt geworden. Er gilt als führender Vertreter des Neuen Deutschen Films der 70er Jahre. 2018 hatte Wenders mit einem Dokumentarfilm über Papst Franziskus Aufsehen erregt, der auf dem Filmfestival in Cannes gezeigt wurde.

Die im Taunus ansässige Stiftung Kronberg Academy, die junge Streichmusiker aus aller Welt ausbildet, wurde mit einem Stipendium für junge Künstler ausgezeichnet. Die Preisverleihung soll am 19. Oktober in Tokio in Anwesenheit von Prinz Hitachi, dem Onkel von Kaiser Naruhito, stattfinden.

L.Janezki--BTB