Berliner TageBlatt - Prozess gegen frühere Bundeswehrsoldaten wegen Bildung von Söldnertruppe ab Juni

Börse
Euro STOXX 50 3.44% 3461.06
TecDAX 2.88% 2796.94
Goldpreis 0.74% 1714.7 $
DAX 2.93% 12577.92
MDAX 2.73% 23306.43
SDAX 2.59% 10931.77
EUR/USD 0.8% 0.9906 $
Prozess gegen frühere Bundeswehrsoldaten wegen Bildung von Söldnertruppe ab Juni
Prozess gegen frühere Bundeswehrsoldaten wegen Bildung von Söldnertruppe ab Juni / Foto: © AFP

Prozess gegen frühere Bundeswehrsoldaten wegen Bildung von Söldnertruppe ab Juni

Vor dem Oberlandesgericht Stuttgart soll am 9. Juni ein Prozess gegen zwei frühere Bundeswehrsoldaten beginnen. Laut der Anklage der Bundesanwaltschaft sollen die 52 und 60 Jahre alten Männer vor, versucht haben, eine Söldnertruppe aufzustellen, um damit völkerrechtswidrig im Bürgerkrieg im Jemen einzugreifen. Die Anklage lautet auf versuchte Bildung einer terroristischen Vereinigung.

Textgröße:

Die beiden Männer sollen versucht haben, aus den Reihen früherer Angehöriger von Spezialkräften eine hundert bis 150 Mann starke Truppe zu bilden. Finanziert werden sollte das Vorhaben durch Dritte. Auslöser des Plans waren laut Bundesanwaltschaft Botschaften einer Wahrsagerin. Die Angeklagten wurden am 20. Oktober 2021 festgenommen und sitzen in Untersuchungshaft. Für den Prozess wurden zunächst Termine bis Ende November angesetzt.

O.Bulka--BTB