Berliner TageBlatt - Vor Spanien-Spiel: Flick von Mannschaft getrennt

Börse
DAX 0.11% 15150.03
Euro STOXX 50 0.1% 4178.01
SDAX 0.52% 13303.15
MDAX 0.98% 29075.86
TecDAX -0.01% 3203.45
Goldpreis -0.35% 1938.8 $
EUR/USD 0.09% 1.0884 $
Vor Spanien-Spiel: Flick von Mannschaft getrennt
Vor Spanien-Spiel: Flick von Mannschaft getrennt / Foto: © AFP

Vor Spanien-Spiel: Flick von Mannschaft getrennt

">

Hansi Flick ist am Tag vor dem WM-"Endspiel" gegen Spanien für mehrere Stunden von seiner Mannschaft getrennt. Der Bundestrainer soll am Samstag alleine an der obligatorischen Medienrunde (14.15 Uhr MEZ) im Haupt-Pressezentrum in Doha teilnehmen. Dafür muss Flick eine gute Stunde vom Teamquartier im Norden Katars bis in die Hauptstadt fahren.

Textgröße:

Danach eilt er dieselbe Strecke wieder zurück, um rechtzeitig zum Abschlusstraining am Abend (17.30 Uhr MEZ) wieder bei seinen Nationalspielern in Al-Shamal zu sein. Ursprünglich hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Pressekonferenz in Al-Shamal abhalten wollen. Ein entsprechender Vorstoß fand beim Weltverband FIFA aber kein Gehör.

Einem Spieler will der DFB die lange Fahrt am Vortag der "Alles oder nichts"-Partie am Sonntag (20.00 Uhr MEZ/ZDF und MagentaTV) wohl nicht zumuten. Der Verband riskiert daher eine Geldstrafe der FIFA. Diese schreibt die Teilnahme eines Profis an der Runde zwingend vor.

P.Anderson--BTB