Berliner TageBlatt - Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 26. November

Börse
DAX -0.56% 15065.39
Euro STOXX 50 -0.81% 4144.54
MDAX -0.89% 28819.61
SDAX -1.33% 13128.08
TecDAX -0.64% 3182.95
Goldpreis -0.37% 1938.4 $
EUR/USD 0.15% 1.089 $
Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 26. November
Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 26. November / Foto: © AFP

Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 26. November

Bei der Fußball-WM in Katar steht Mitfavorit Argentinien am zweiten Gruppenspieltag gehörig unter Druck. Nach der peinlichen 1:2-Auftaktniederlage gegen Saudi-Arabien müssen Messi und Co. im Abendspiel um 20.00 Uhr gegen Mexiko unbedingt gewinnen, um die Chance auf das Achtelfinale zu wahren. Titelverteidiger Frankreich kann im Falle eines Sieges gegen Dänemark um 17.00 Uhr bereits sicher mit der K.-o.-Runde planen, auch Außenseiter Saudi-Arabien kann gegen Polen um 14.00 Uhr mit einer weiteren Überraschung vorzeitig weiterkommen. Um 11.00 Uhr treffen zudem Tunesien und Australien aufeinander.

Textgröße:

Die DSV-Adler haben einiges gutzumachen: Das Team um Karl Geiger, der im letzten Winter Zweiter im Gesamtweltcup wurde, enttäuschte beim Auftakt in Wisla. Im finnischen Ruka soll an diesem Wochenende alles besser werden. Fünf deutsche Athleten gehen ab 9.00 Uhr an den Start, Routinier Stephan Leyhe ersetzt den angeschlagenen Philipp Raimund im Aufgebot von Bundestrainer Stefan Horngacher.

Die Wintersport-Saison nimmt Fahrt auf: Für die Nordischen Kombinierer steht ab 12.30 Uhr im finnischen Ruka das zweite Einzel der Saison auf dem Programm, ab 19.00 Uhr stürzen sich beim Bobfahren erst die Frauen, danach die Männer in den Eiskanal von Whistler. Die alpinen Skirennfahrer sind beim Super-G der Männer ab 20.30 Uhr und Riesenslalom der Frauen ab 16.00 Uhr gefordert, bereits um 11.00 Uhr gehen die Langläufer in Ruka in die Loipe. Bei der Curling-EM in Schweden stehen ab 9.00 Uhr die Finals an.

J.Bergmann--BTB