Berliner TageBlatt - Hainer über Bayern-Finanzen: "Klare Strategien"

Börse
Goldpreis 0.69% 1732.7 $
EUR/USD 0.39% 0.9923 $
DAX -1.22% 12517.18
Euro STOXX 50 -1.07% 3447.72
SDAX -2.21% 10808.25
TecDAX -1.23% 2797.08
MDAX -2.25% 22982.7
Hainer über Bayern-Finanzen:
Hainer über Bayern-Finanzen: "Klare Strategien" / Foto: © AFP

Hainer über Bayern-Finanzen: "Klare Strategien"

Präsident Herbert Hainer sieht den deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München im Vergleich zu anderen europäischen Topklubs finanziell gut aufgestellt. "Zwar haben wir nicht die Spielräume wie andere, aber wir sind kreativ, arbeiten mit klaren Strategien und haben Modelle entwickelt, um Talente zu verpflichten und zu Top-Spielern auszubilden", sagte er der Sport Bild. Der FC Bayern genieße "in der Fußballwelt einen einzigartigen Ruf".

Textgröße:

Auch deshalb sei der Klub in der Lage gewesen, "nationale wie internationale Top-Spieler mit unserem kompletten Paket für uns zu gewinnen". Als Beispiele nannte Hainer die beiden Star-Zugänge Sadio Mane und Matthijs de Ligt.

Gleichzeitig verwies er auf die Bedeutung von Grenzen bei Spielergehältern. "Natürlich geht es immer darum, dass das Gehaltsgefüge homogen bleibt und wir eine vernünftige Struktur haben", sagte Hainer: "Auch bei uns verdienen die Spieler sehr gut, das Geld kommt jeden Monat pünktlich – und gleichzeitig bauen wir keine Luftschlösser."

P.Anderson--BTB