Berliner TageBlatt - Erster Vierfach-Axel: US-Läufer Malinin schreibt Geschichte

Börse
Euro STOXX 50 3.14% 3450.53
MDAX 2.56% 23266.15
TecDAX 3% 2800.43
Goldpreis 0.92% 1717.8 $
DAX 2.82% 12564.25
SDAX 2.59% 10932.5
EUR/USD 0.92% 0.9918 $
Erster Vierfach-Axel: US-Läufer Malinin schreibt Geschichte
Erster Vierfach-Axel: US-Läufer Malinin schreibt Geschichte / Foto: © AFP

Erster Vierfach-Axel: US-Läufer Malinin schreibt Geschichte

Mit dem ersten im Wettkampf sauber gestandenen vierfachen Axel hat Junioren-Weltmeister Ilia Malinin Eiskunstlauf-Geschichte geschrieben. Die Weltpremiere des Sprungs mit viereinhalb Umdrehungen gelang dem US-Amerikaner bei einem Wettbewerb in Lake Placid, Olympiastadt von 1932 und 1980.

Textgröße:

"Ich hatte schon seit einiger Zeit die Idee, es im Wettkampf auszuprobieren. Und es hat sich richtig gut angefühlt", sagte der 17-Jährige, der bei den Weltmeisterschaften im April in Montpellier den neunten Platz belegt hatte.

Malinins Landsmann Dick Button hatte bei den Olympischen Winterspielen 1948 in St. Moritz den ersten Doppel-Axel präsentiert. 30 Jahre später stand der Kanadier Vern Taylor bei den Weltmeisterschaften in Ottawa den Königssprung erstmals in der dreifachen Version.

H.Seidel--BTB