Berliner TageBlatt - Drittes LNG-Spezialschiff wird in Brunsbüttel erwartet

Börse
DAX -0.16% 15320.88
SDAX -1.23% 13229.76
Euro STOXX 50 0.09% 4209.31
TecDAX -0.23% 3300.88
MDAX -0.49% 29179.03
Goldpreis 0.22% 1883.7 $
EUR/USD 0% 1.0731 $
Drittes LNG-Spezialschiff wird in Brunsbüttel erwartet
Drittes LNG-Spezialschiff wird in Brunsbüttel erwartet / Foto: © AFP

Drittes LNG-Spezialschiff wird in Brunsbüttel erwartet

Das dritte schwimmende Flüssiggas-Terminal für Deutschland, die "Höegh Gannet", wird am Freitag in Brunsbüttel erwartet. Bei der Ankunft des LNG-Spezialschiffs werden unter anderem Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) anwesend sein, außerdem wird RWE-Chef Markus Krebber vor Ort erwartet. Für 10.45 Uhr ist eine Pressebegegnung vorgesehen.

Textgröße:

Das Spezialschiff ist eine sogenannte Floating Storage and Regasification Unit (FSRU), die Flüssigerdgas (LNG) von Tankern aufnehmen und es noch an Bord in Gas umwandeln kann. Im Dezember hatte das erste Terminal dieser Art in Wilhelmshaven den Betrieb aufgenommen; danach folgte ein weiteres, privat betriebenes Terminal in Lubmin an der Ostsee.

F.Müller--BTB