Berliner TageBlatt - Gastgewerbe erholt sich weiter - Umsatz im Jahresvergleich mehr als verdoppelt

Börse
DAX -1.1% 12335.12
Euro STOXX 50 -1.28% 3390.04
MDAX -1.77% 22619.6
TecDAX -2.07% 2746.44
SDAX -1.78% 10562.56
Goldpreis -0.56% 1711.2 $
EUR/USD -0.09% 0.9786 $
Gastgewerbe erholt sich weiter - Umsatz im Jahresvergleich mehr als verdoppelt
Gastgewerbe erholt sich weiter - Umsatz im Jahresvergleich mehr als verdoppelt / Foto: © AFP

Gastgewerbe erholt sich weiter - Umsatz im Jahresvergleich mehr als verdoppelt

Das deutsche Gastgewerbe erholt sich weiter von den Folgen der Pandemie: Im März konnten die Unternehmen ihren Umsatz verglichen mit dem Vorjahr mehr als verdoppeln (plus 114,8 Prozent), wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Im März 2021 hatte es wegen der Pandemie enorme Einschränkungen für Hotels und die Gastronomie gegeben. Verglichen mit Februar dieses Jahres stieg der Umsatz um 6,2 Prozent.

Textgröße:

Allerdings erreichten die Einnahmen zuletzt noch immer nicht das Vorkrisenniveau. Sie lagen im März 27,7 Prozent unter dem Niveau von Februar 2020, dem Monat vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, wie die Statistiker in Wiesbaden mitteilten.

Zum Gastgewerbe gehören Hotels und sonstige Beherbergungsunternehmen sowie die Gastronomie. Die Hotels konnten ihren Umsatz im März verglichen mit Februar um 9,1 Prozent steigern. Im Vergleich zum Vorjahresmonat, als aufgrund der Corona-Pandemie ein Beherbergungsverbot für privatreisende Gäste galt, verdreifachte sich der Umsatz (plus 225,2 Prozent).

In der Gastronomie stieg der reale Umsatz im März im Vormonatsvergleich um 4,7 Prozent und im Vergleich zu März 2021, als die Gastronomie bis auf den Außer-Haus-Verkauf geschlossen war, um 84 Prozent.

H.Seidel--BTB