Berliner TageBlatt - Deutschland liefert gut 21.600 Tonnen Lebkuchen ins Ausland

Börse
Euro STOXX 50 0.78% 3304.73
TecDAX 1.17% 2638.2
MDAX 1.51% 22124.59
EUR/USD -0.08% 0.9811 $
DAX 0.9% 12084.47
Goldpreis 0.54% 1677.7 $
SDAX 1.43% 10410.19
Deutschland liefert gut 21.600 Tonnen Lebkuchen ins Ausland
Deutschland liefert gut 21.600 Tonnen Lebkuchen ins Ausland / Foto: © AFP

Deutschland liefert gut 21.600 Tonnen Lebkuchen ins Ausland

Die deutschen Lebkuchenhersteller haben im vergangenen Jahr gut 84.500 Tonnen des Gebäcks produziert. Das meiste wird im Inland verkauft - aber immerhin 21.600 Tonnen Lebkuchen lieferten die Hersteller 2021 ins Ausland, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Wichtigste Abnehmer waren Polen mit 4500 Tonnen, Österreich und Frankreich. Außerhalb Europas waren es die USA mit 1800 Tonnen, Australien mit 300 und Kanada mit 200 Tonnen.

Textgröße:

In Deutschland liegen die ersten Lebkuchen bereits in den Supermarktregalen. Hauptproduktionszeit ist laut Statistik das dritte Quartal von Juli bis September - in dieser Zeit wurde 2021 knapp ein Drittel des Gebäcks hergestellt, weitere 28 Prozent im vierten Quartal von Oktober bis Dezember.

Deutschland führt auch jede Menge Lebkuchen aus dem Ausland ein: Im vergangenen Jahr waren es laut Statistik 11.200 Tonnen. Der Wert betrug 31,6 Millionen Euro.

J.Bergmann--BTB