Berliner TageBlatt - Frankreichs Regierung legt 15-Punkte-Plan fürs Energiesparen vor

Börse
Goldpreis 1.04% 1766.7 $
MDAX 0.92% 25593.23
SDAX 1.32% 12382.96
Euro STOXX 50 0.76% 3964.72
TecDAX 1.44% 3069.96
DAX 0.29% 14397.04
EUR/USD -0.1% 1.0325 $
Frankreichs Regierung legt 15-Punkte-Plan fürs Energiesparen vor
Frankreichs Regierung legt 15-Punkte-Plan fürs Energiesparen vor / Foto: © AFP

Frankreichs Regierung legt 15-Punkte-Plan fürs Energiesparen vor

Frankreichs Regierung hat am Donnerstag einen Maßnahmenkatalog vorgelegt, mit dem das Land seinen Energieverbrauch in zwei Jahren um zehn Prozent senken soll. Zu den wichtigsten 15 Punkten auf der Liste gehört etwa der Aufruf an private Haushalte und Unternehmen, beim Heizen und der Beleuchtung zu sparen und auf Homeoffice zu setzen. Vorgesehen sind auch finanzielle Anreize für das Carsharing sowie Einschränkungen für die Verfügbarkeit von Warmwasser in öffentlichen Gebäuden.

Textgröße:

Energieministerin Agnès Pannier-Runacher sagte in Paris, es sei nötig, "jetzt zu handeln". Der Kampf gegen die hohen Energiepreise sei nach diesem Winter nicht zu Ende. Sie betonte, die Maßnahmen seien in Beratungen mit der Wirtschaft getroffen worden. Die zehn Prozent Senkung beziehen sich auf das Jahr 2019.

Präsident Emmanuel Macron sagte, gesparte Energie bedeute gesparte Kosten. Das heiße aber nicht, "weniger zu produzieren". Sparsamkeit bedeute stattdessen Effiziengewinn.

M.Ouellet--BTB