Berliner TageBlatt - Argentinischer Maisbauer pflanzt riesiges Messi-Porträt

Börse
Euro STOXX 50 0.09% 4209.31
DAX -0.16% 15320.88
MDAX -0.49% 29179.03
SDAX -1.23% 13229.76
TecDAX -0.23% 3300.88
Goldpreis 0.3% 1885.1 $
EUR/USD 0.03% 1.0734 $
Argentinischer Maisbauer pflanzt riesiges Messi-Porträt
Argentinischer Maisbauer pflanzt riesiges Messi-Porträt / Foto: © AFP

Argentinischer Maisbauer pflanzt riesiges Messi-Porträt

Mit Hilfe moderner Technik hat ein argentinischer Maisbauer ein riesiges Porträt von Fußballstar Lionel Messi auf seinem Acker gepflanzt. Er habe das Bild schon vor dem Gewinn der Weltmeisterschaft durch das argentinische Team geplant, sagte Bauer Charly Faricelli aus Ballesteros nordwestlich von Buenos Aires der Nachrichtenagentur AFP. "Der Gedanke dahinter war ein Tribut der Agrar-Welt an Messi, ob er nun den World Cup gewinnt oder nicht - was er Gott sei Dank getan hat!"

Textgröße:

Das Messi-Porträt ist ungefähr so groß wie vier Fußballfelder und ist nur aus der Luft zu sehen. "Es ist ein Landwirtschafts-'Tattoo", sagte Faricelli in Anspielung auf zahlreiche Argentinier, die sich nach dem Titelgewinn Messi-Tattoos hatten stechen lassen.

Das Messi-Bild ist nicht in die Mais-Kultur geschnitten wie bei Kornkreisen oder Mais-Labyrinthen, sondern entsteht durch unterschiedlich starke Konzentrationen von Saatgut. "Durch den Fortschritt in der Technologie weiß der Traktor genau, wie viele Körner er an welcher Stelle säen soll", sagt der Bauer. Im Internet rief er andere Bauern auf, es ihm nachzutun, und stellte die Software dafür zur Verfügung, damit sie diese auf ihre Treckercomputer laden können. Inzwischen gibt es 25 Messi-Maisporträts in fünf Provinzen des Landes, wie Faricelli sagt.

E.Schubert--BTB