Berliner TageBlatt - Kalb schwimmt in Sachsen auf Flucht vor Polizei durch Fluss

Börse
Goldpreis 0.1% 1784.2 $
EUR/USD -0.08% 1.0461 $
Euro STOXX 50 -0.44% 3939.19
MDAX -1.07% 25627.99
DAX -0.73% 14343.19
TecDAX -2.07% 3048.21
SDAX -1.66% 12325.5
Kalb schwimmt in Sachsen auf Flucht vor Polizei durch Fluss
Kalb schwimmt in Sachsen auf Flucht vor Polizei durch Fluss / Foto: © AFP

Kalb schwimmt in Sachsen auf Flucht vor Polizei durch Fluss

Auf der Flucht vor der Polizei ist in Sachsen ein Kalb durch den Fluss Mulde geschwommen. Das Tier namens Anton war ausgebüxt und stand am Donnerstag auf den Gleisen am Bahnhof in Glauchau, wie die Polizei in Zwickau am Freitag mitteilte. Beim Anblick der herbeigerufenen Polizisten flüchtete das Kalb weiter auf den Gleisen in Richtung Zwickau und trotzte jedem Versuch, es einzufangen.

Textgröße:

Schließlich schwamm der Jungbulle sogar durch die Mulde und lief auf das Gelände einer Logistikfirma, um seinen Verfolgern zu entrinnen. Die Mitarbeiter der Firma und zwischenzeitlich eingetroffene Feuerwehrleute schafften es gemeinsam mit der Polizei, das Tier mit improvisierten Absperrmitteln zu umringen. Am Ende konnte der Wiederkäuer unverletzt seiner Besitzerin übergeben werden.

K.Brown--BTB