Berliner TageBlatt - Ausgebüxtes Känguru beschäftigt Polizei in Hessen

Börse
Goldpreis -1.78% 1651.7 $
Euro STOXX 50 -2.35% 3348.6
TecDAX -1.75% 2656.28
SDAX -3.83% 10507.96
MDAX -3.22% 22541.58
DAX -2.01% 12284.19
EUR/USD -1.5% 0.9693 $
Ausgebüxtes Känguru beschäftigt Polizei in Hessen
Ausgebüxtes Känguru beschäftigt Polizei in Hessen / Foto: © AFP

Ausgebüxtes Känguru beschäftigt Polizei in Hessen

Ein ausgebüxtes Känguru hat in Hessen die Polizei in Atem gehalten. Das Tier brach aus einem Gehege einer Auffangstation in Sontra im Werra-Meißner-Kreis aus, wie die Polizei in Eschwege am Montag mitteilte. Trotz mehrfacher Sichtungen gelang es aber zunächst nicht, das Känguru wieder einzufangen.

Textgröße:

Am Sonntagabend wurde es zum ersten Mal hüpfend und offensichtlich wohlauf nahe Sontra gesehen. Eine gemeinsame Suche der Polizei mit dem Verantwortlichen der Auffangstation blieb jedoch erfolglos. Jäger in der Gegend wurden über den Vorfall informiert. Auch am Montagmorgen wurde das Känguru gesehen - dieses Mal am Bahnhof in Sontra. Später meldeten Zeugen das Känguru nahe einem Hotel außerhalb der Kleinstadt.

F.Pavlenko--BTB