Berliner TageBlatt - In Schottland verabschieden sich Trauernde am Sarg von Elizabeth II.

Börse
Goldpreis -0.45% 1713.1 $
MDAX -2.17% 22530.96
SDAX -2.12% 10527.57
Euro STOXX 50 -1.72% 3375.46
DAX -1.61% 12273
TecDAX -2.67% 2730.39
EUR/USD -0.28% 0.9768 $
In Schottland verabschieden sich Trauernde am Sarg von Elizabeth II.
In Schottland verabschieden sich Trauernde am Sarg von Elizabeth II. / Foto: © AFP

In Schottland verabschieden sich Trauernde am Sarg von Elizabeth II.

In der St. Giles-Kathedrale in Edinburgh haben die ersten trauernden Bürger und Bürgerinnen am aufgebahrten Sarg von Elizabeth II. Abschied von der am Donnerstag verstorbenen Monarchin genommen. Fernsehbilder zeigten, wie Menschen in Tränen ausbrachen, als sie an dem geschlossenen Sarg vorbeigingen, über den die schottische Königsflagge gebreitet war.

Textgröße:

Tausende Menschen standen am Abend in einer langen Schlange an der Kathedrale an, um sich von der Queen verabschieden zu können. Sie mussten mit mehr als zwei Stunden Wartezeit rechnen. Die Kathedrale sollte die ganze Nacht geöffnet bleiben.

Zuvor war eine Trauer-Prozession mit dem neuen britischen König Charles III. an der Spitze durch die schottische Hauptstadt gezogen. Der 73-jährige Charles folgte zusammen mit seinen beiden Brüdern Andrew und Edward und seiner Schwester Anne dem Wagen mit dem Sarg die kurze Strecke von der königlichen Residenz Holyroodhouse zur Kathedrale.

Begleitet wurde die Prozession von Kanonenschüssen, die im Minutentakt vom Schloss von Edinburgh aus abgefeuert wurden. Die Menschen in Schottland können bis Dienstag am Sarg Abschied von der Queen nehmen.

Am Dienstag werden die sterblichen Überreste der Queen dann von Edinburgh nach London geflogen. Ab Mittwoch wird ihr Sarg vier Tage lang in der Westminster Hall aufgebahrt.

C.Meier--BTB