Berliner TageBlatt - Enkel der Queen halten Totenwache an ihrem Sarg

Börse
Goldpreis -1.78% 1651.7 $
Euro STOXX 50 -2.35% 3348.6
SDAX -3.83% 10507.96
MDAX -3.22% 22541.58
TecDAX -1.75% 2656.28
DAX -2.01% 12284.19
EUR/USD -1.5% 0.9693 $
Enkel der Queen halten Totenwache an ihrem Sarg
Enkel der Queen halten Totenwache an ihrem Sarg / Foto: © AFP

Enkel der Queen halten Totenwache an ihrem Sarg

Im Rahmen der Trauerfeierlichkeiten für Elizabeth II. sind ihre acht Enkel am Samstagabend an ihrem Sarg zu einer Totenwache zusammengekommen. An ihr nahmen erneut auch die beiden zerstrittenen Brüder, Thronfolger William und Prinz Harry, teil. Wie sein älterer Bruder trug dabei auch Prinz Harry Galauniform.

Textgröße:

Neben den beiden Söhnen von König Charles III. beteiligten sich auch die Töchter von Prinz Andrew, Beatrice und Eugenie, die Kinder von Prinzessin Anne, Peter und Zara sowie die Kinder von Prinz Edward, Louise und James, an der kurzen Zeremonie. Mit dem Rücken zum Sarg, den Kopf gesenkt und sichtlich bewegt hielten sie eine rund 15-minütige Andacht, während weiter Trauernde durch Westminster Hall zogen.

Dass er seine Uniform tragen durfte, obwohl er nicht mehr der ersten Reihe der Königsfamilie angehört, war für Prinz Harry eine große Ausnahme. Die Erlaubnis hatte ihm sein Vater gegeben. Beim Trauerzug für seine Großmutter durch das Londoner Stadtzentrum hatte er am Mittwoch einen Cut getragen.

William und Harry hatten bereits vor einer Woche mit einem gemeinsamen öffentlichen Auftritt mit ihren Frauen vor Schloss Windsor für Überraschung gesorgt. Zur Prozession am Mittwoch traten sie dann erneut gemeinsam an, nur einige Meter voneinander entfernt.

Nach dem Rückzug von Harry und Meghan aus der ersten Reihe der Königsfamilie und ihrem Umzug in Meghans Heimat Kalifornien waren die Beziehungen zwischen den beiden Brüdern deutlich abgekühlt. Viele hoffen, dass die gemeinsame Trauer um ihre Großmutter sie wieder näher bringt.

Elizabeth II. war am Donnerstag vergangener Woche im Alter von 96 Jahren in ihrer schottischen Residenz Balmoral gestorben. Am Dienstag wurde ihr Sarg nach London gebracht, seit Mittwoch ist er in der mittelalterlichen Westminster Hall aufgebahrt. Dort bleibt er noch bis zum frühen Montagmorgen, dem Tag ihres Staatsbegräbnisses. Nach Schätzungen der Londoner Verkehrsbehörden werden bis dahin insgesamt 750.000 Menschen der Queen die letzte Ehre erwiesen haben.

J.Horn--BTB