DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

 

Neuer: "Da wäre mehr drin gewesen"

Vier Jahre nach dem Halbfinal-Aus gegen Italien drängt Deutschland auf die EM-Revanche. Damals verlor die Nationalmannschaft mit 1:2 (0:2) in Warschau. Mario Balotelli erzielte zwei Treffer und warf das DFB-Team aus dem Turnier.

Manuel Neuer kann sich an diese schmerzhafte Niederlage gegen die Squadra Azzurra genau erinnern. Im Interview erklärt er, wie man Italien knacken kann.

Manuel Neuer, gibt es in der Nationalmannschaft eigentlich schon einen Island-Fanclub?

Manuel Neuer: (lacht) Das hat uns natürlich alle überrascht, wie sie aufgetreten sind im Turnier, auch wenn sie Holland zweimal geschlagen haben in der Qualifikation. Ich finde, sie haben es gut gemacht. Stark, wie sie verteidigen und aus wenigen Chancen viel herausholen. Wir wissen es ja auch von den Bayern her, dass man ein Spiel verlieren kann – auch wenn man dem Gegner wenig Ballbesitz und Chancen einräumt. England hat es nun erwischt, Island ist weiter im Turnier – und man kann vor dieser Truppe nur den Hut ziehen.

Von Island zu Italien. Es ist nicht überraschend, dass diese Elf im Viertelfinale steht. Aber in welchem Stil sie dorthin gekommen ist?