Berliner Tageblatt - 15-Jähriger aus Hessen soll mit falschen Drohanrufen Großeinsätze ausgelöst haben

Börse
Goldpreis -0.16% 2338.4 $
EUR/USD -0.02% 1.0702 $
Euro STOXX 50 1.42% 5008.17
DAX 1.53% 18137.65
MDAX 1.26% 26625.02
TecDAX 2.13% 3286.91
SDAX 1.45% 14259.71
15-Jähriger aus Hessen soll mit falschen Drohanrufen Großeinsätze ausgelöst haben
15-Jähriger aus Hessen soll mit falschen Drohanrufen Großeinsätze ausgelöst haben / Foto: © AFP/Archiv

15-Jähriger aus Hessen soll mit falschen Drohanrufen Großeinsätze ausgelöst haben

Ermittler sind in Hessen gegen einen 15-Jährigen vorgegangen, der mehrfach den Notruf missbraucht und Drohanrufe fingiert haben soll. Dem Jugendlichen wird die Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten vorgeworfen, wie das hessische Landeskriminalamt in Wiesbaden und die Staatsanwaltschaft Darmstadt am Mittwoch mitteilten. Er soll bei mehreren Polizeidienststellen und über einen Lieferdienst falsche Notrufe abgesetzt haben.

Textgröße:

Unter anderem soll er Amokläufe an Schulen im sächsischen Freiberg sowie Anschläge auf den Weihnachtsmarkt in Göppingen in Baden-Württemberg und auf die Bahnhöfe in Mainz und Wiesbaden angedroht haben. Die Anrufe führten jeweils zu großen Polizeieinsätzen.

G.Schulte--BTB