Berliner Tageblatt - Kind entführt und missbraucht: Sicherungsverwahrung für 62-Jährigen in Landau

Börse
SDAX 0.44% 15168.44
DAX 0.01% 18693.37
Euro STOXX 50 -0.04% 5035.41
TecDAX -0.37% 3437.37
EUR/USD 0.29% 1.085 $
MDAX -0.26% 27124.24
Goldpreis -0.09% 2335.2 $
Kind entführt und missbraucht: Sicherungsverwahrung für 62-Jährigen in Landau
Kind entführt und missbraucht: Sicherungsverwahrung für 62-Jährigen in Landau / Foto: © AFP/Archiv

Kind entführt und missbraucht: Sicherungsverwahrung für 62-Jährigen in Landau

Das Landgericht Landau hat einen 62-Jährigen wegen der Entführung und des sexuellen Missbrauchs einer Zehnjährigen zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Außerdem ordnete das Gericht nach Angaben eines Sprechers am Donnerstag für den Mann eine anschließende Sicherungsverwahrung an. Die Tat im rheinland-pfälzischen Edenkoben hatte über die Region hinaus für Entsetzen gesorgt.

Textgröße:

Das Gericht war nach der Beweisaufnahme überzeugt, dass der Mann im September das Kind auf dem Schulweg in sein Auto gezerrt und es später missbraucht hatte. Der Verurteilte war bereits wegen mehrerer Sexualvergehen vorbestraft. Ein Sachverständiger kam in einem für den Prozess eingeholten Gutachten zu dem Schluss, dass von ihm auch künftig eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht.

Zu der Tat kam es wenige Wochen, nachdem der Mann von einer mehrjährigen Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen worden war. Das Landgericht Frankenthal hatte ihm zur Auflage gemacht, sich bei einer therapeutischen Einrichtung zu melden.

Ein internetfähiges Handy wurde ihm verboten. Zudem durfte er keinen Kontakt zu Minderjährigen aufnehmen und sich nicht in Edenkoben auf dem Schulgelände aufhalten. Gegen die Auflagen verstieß der Mann aber. Eine Fußfessel hatte er verweigert.

T.Bondarenko--BTB