Berliner Tageblatt - Weitere Frau verklagt Hip-Hop-Mogul Sean "Diddy" Combs wegen sexueller Gewalt

Börse
Euro STOXX 50 -1.99% 4839.14
MDAX -1.38% 25719.43
SDAX -1.78% 14367.06
DAX -1.46% 18002.02
TecDAX -1.41% 3353.26
Goldpreis 1.29% 2348.4 $
EUR/USD -0.31% 1.0709 $
Weitere Frau verklagt Hip-Hop-Mogul Sean "Diddy" Combs wegen sexueller Gewalt
Weitere Frau verklagt Hip-Hop-Mogul Sean "Diddy" Combs wegen sexueller Gewalt / Foto: © AFP/Archiv

Weitere Frau verklagt Hip-Hop-Mogul Sean "Diddy" Combs wegen sexueller Gewalt

Gegen den Hip-Hop-Mogul Sean "Diddy" Combs ist eine weitere Klage wegen des Vorwurfs der sexuellen Gewalt eingereicht worden. Das frühere Model Crystal McKinney beschuldigt Combs in ihrer am Dienstag bei Gericht eingebrachten Klage, sie im Jahr 2003 in seinem New Yorker Studio unter Drogeneinfluss gesetzt und sie dann auf der Toilette zum Oralsex gezwungen zu haben.

Textgröße:

Die damals 22-Jährige verlor der Klageschrift zufolge danach das Bewusstsein. Als sie aufgewacht sei, habe sie sich in einem Taxi befunden. Erst zu diesem Zeitpunkt habe sie festgestellt, von Combs "sexuell angegriffen" worden zu sein.

Combs war erst vor einigen Tagen durch ein Überwachungsvideo, das ihn bei einem gewalttätigen Angriff auf seine damalige Freundin im Jahr 2016 zeigt, in die Negativ-Schlagzeilen geraten. Die vom Nachrichtensender CNN am Freitag veröffentlichten Aufnahmen einer Hotelkamera zeigen, wie er seine damalige Freundin Casandra Ventura - als Sängerin unter dem Künstlernamen Cassie bekannt - schlägt, zu Boden wirft, hinter sich herschleift und mit Fußtritten traktiert.

Am Sonntag entschuldigte sich Combs dann in einem Video im Onlinedienst Instagram für diesen Gewaltangriff. "Mein Verhalten in dem Video ist unverzeihlich", sagte er. Er sei selbst von seinem damaligen Verhalten "angewidert" und habe sich seinerzeit "professionelle Hilfe gesucht" und eine Therapie sowie einen Entzug gemacht.

Ventura hatte Combs im vergangenen November verklagt und ihm jahrelange Misshandlungen sowie Vergewaltigung vorgeworfen. Kurz darauf einigten sich beide Seiten auf einen Vergleich. Seither haben jedoch bereits mehrere weitere Frauen Combs wegen sexueller Gewalt verklagt. Im März durchsuchten bewaffnete Polizisten Combs' Villen in Miami und Los Angeles.

Der unter den Künstlernamen Puff Daddy, P. Diddy und Diddy bekannte Combs war in den 90er Jahren zu einem der erfolgreichsten Rap- und Hip-Hop-Musiker der Welt aufgestiegen. Der dreifache Gewinner des US-Musikpreises Grammy ist auch als Musikproduzent und Geschäftsmann erfolgreich.

F.Pavlenko--BTB