Berliner Tageblatt - 26-Jähriger bei Arbeitsunfall in bayerischer Fabrik von Metallstangen erschlagen

Börse
SDAX 0.97% 14539.83
DAX 0.56% 18170.1
Euro STOXX 50 0.86% 4927.97
MDAX 0.71% 25652.96
TecDAX 0.81% 3295.98
Goldpreis 0.24% 2352.5 $
EUR/USD -0.14% 1.0733 $
26-Jähriger bei Arbeitsunfall in bayerischer Fabrik von Metallstangen erschlagen
26-Jähriger bei Arbeitsunfall in bayerischer Fabrik von Metallstangen erschlagen / Foto: © AFP/Archiv

26-Jähriger bei Arbeitsunfall in bayerischer Fabrik von Metallstangen erschlagen

Bei einem Arbeitsunfall ist ein 26-Jähriger in einer bayerischen Waffenfabrik von umfallenden Metallstangen erschlagen worden. Der Mann erlag seinen schweren Kopfverletzungen noch vor Ort, wie die Polizei in Würzburg am Dienstag mitteilte. Demnach ereignete sich der Unfall am Montag in der Produktionshalle eines Waffenherstellers in Fuchsstadt.

Textgröße:

Mehrere Mitarbeiter hatten rund drei Meter lange Metallstangen ausgeladen und an eine Wand gelehnt. Als der 26-Jährige weitere Stangen abstellen wollte, gerieten einige ins Rutschen und begruben ihn unter sich. Ein Notarzt konnte schließlich nur noch den Tod des Manns feststellen.

O.Lorenz--BTB