Berliner Tageblatt - IS-Mitglied soll sich in Deutschland für Anschläge bereitgehalten haben - Festnahme

Börse
DAX 1.14% 18748.18
SDAX 0.12% 14684.96
Euro STOXX 50 1.33% 5043.02
TecDAX 0.41% 3408.93
MDAX 0.6% 25904.22
Goldpreis -0.24% 2416 $
EUR/USD 0.37% 1.091 $
IS-Mitglied soll sich in Deutschland für Anschläge bereitgehalten haben - Festnahme
IS-Mitglied soll sich in Deutschland für Anschläge bereitgehalten haben - Festnahme / Foto: © AFP/Archiv

IS-Mitglied soll sich in Deutschland für Anschläge bereitgehalten haben - Festnahme

In Baden-Württemberg ist ein Mann festgenommen worden, der sich als mutmaßliches Mitglied der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Deutschland für die Begehung von Anschlägen bereitgehalten haben soll. Der Iraker Mahmoud A. sei im Oktober 2022 nach Deutschland gekommen, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe am Donnerstag mit. Er sei der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland dringend verdächtig.

Textgröße:

A. wurde den Angaben zufolge am Mittwoch in Esslingen am Neckar von Kräften des Bundeskriminalamts und des baden-württembergischen Landeskriminalamts sowie der Esslinger Polizei festgenommen. Danach sei er dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt worden, der den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet habe. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, sich spätestens im Mai 2016 im Irak dem IS angeschlossen und auch für die Organisation gekämpft zu haben.

O.Krause--BTB