Berliner Tageblatt - Zorn auf griechischer Insel nach durch Feuerwerk ausgelöstem Waldbrand

Börse
Euro STOXX 50 1.33% 5043.02
DAX 1.14% 18748.18
MDAX 0.6% 25904.22
TecDAX 0.41% 3408.93
SDAX 0.12% 14684.96
Goldpreis -0.24% 2416 $
EUR/USD 0.37% 1.091 $
Zorn auf griechischer Insel nach durch Feuerwerk ausgelöstem Waldbrand
Zorn auf griechischer Insel nach durch Feuerwerk ausgelöstem Waldbrand / Foto: © Eurokinissi/AFP

Zorn auf griechischer Insel nach durch Feuerwerk ausgelöstem Waldbrand

Sorglose Jacht-Urlauber haben in Griechenland mit einem Feuerwerk einen Waldbrand ausgelöst und sich damit den Zorn der Einheimischen zugezogen. Das am Freitagabend von einem Boot aus abgefeuerte Feuerwerk habe den einzigen Pinienwald der Insel Hydra nahe Athen in Brand gesetzt, und das auch noch an einer schwer zugänglichen Stelle abseits jeglicher Straßen, berichtete die Insel-Feuerwehr am Samstag im Internet.

Textgröße:

Er sei "empört über die Verantwortungslosigkeit gewisser Leute", sagte Insel-Bürgermeister Giorgos Koukoudakis dem Fernsehsender ERT. Die Verwaltung werde die Verantwortlichen verklagen, sobald die Ermittlungen abgeschlossen seien.

In Griechenland wurden die Strafen für Brandstiftung vor kurzem erhöht. Verantwortlichen drohen nun bis zu 20 Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von bis zu 200.000 Euro.

Bei hohen Temperaturen, starkem Wind und Trockenheit herrscht in Griechenland seit Tagen erhöhte Waldbrandgefahr. Am Freitag starb ein 55-Jähriger in dem Dorf Myrtia auf der Peloponnes-Halbinsel bei einem Waldbrand, insgesamt wurden an dem Tag nach Feuerwehrangaben 45 neu ausgebrochene Brände registriert.

Nach dem wärmsten Winter seit Beginn der Aufzeichnungen bereitet sich das Land auf einen harten Sommer mit extremer Hitze und zahlreichen Waldbränden vor. Wissenschaftlern zufolge werden Waldbrände durch die menschengemachte Erderwärmung häufiger und heftiger.

J.Bergmann--BTB