Berliner Tageblatt - Bundesgerichtshof verhandelt über Cheat-Software

Börse
Goldpreis -0.53% 2360.2 $
DAX -0.13% 17930.32
SDAX -1.07% 14348.47
MDAX -0.48% 26576.83
Euro STOXX 50 -0.24% 4955.01
TecDAX -0.84% 3326.26
EUR/USD -0.8% 1.0646 $
Bundesgerichtshof verhandelt über Cheat-Software
Bundesgerichtshof verhandelt über Cheat-Software / Foto: © AFP/Archiv

Bundesgerichtshof verhandelt über Cheat-Software

Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt am Donnerstag (09.00 Uhr) in Karlsruhe über sogenannte Cheat-Software für die Spielkonsole Playstation Portable von Sony. Die europäische Lizenznehmerin des Unternehmens klagte gegen Softwarefirmen, die Ergänzungsprodukte für die Konsole verkaufen. Damit konnten Spieler bestimmte Beschränkungen in Spielen umgehen und zum Beispiel eine "Turbo"-Funktion im virtuellen Autorennen unbegrenzt nutzen. (Az. I ZR 157/21)

Textgröße:

Dazu wurden Daten verändert, welche die Sony-Spiele im Arbeitsspeicher der Konsole ablegen. Sony hält dies für eine unzulässige Umarbeitung seiner Computerspiele. Vor dem Landgericht Hamburg hatte die Klage Erfolg, das Oberlandesgericht wies sie in der Berufung aber zurück. Nun soll der BGH entscheiden. Zentral ist die Frage, ob ein Eingriff in die im Arbeitsspeicher abgelegten Daten schon als Umarbeitung des Programms zählt.

S.Keller--BTB