Berliner Tageblatt - Kundgebung am Brandenburger Tor gegen russischen Angriffskrieg gegen Ukraine

Börse
MDAX -1.65% 26018.27
DAX -1.41% 17775.81
Euro STOXX 50 -1.34% 4918.66
SDAX -1.66% 14025.54
TecDAX -1.29% 3291.87
Goldpreis 0.09% 2385.2 $
EUR/USD -0.08% 1.0618 $
Kundgebung am Brandenburger Tor gegen russischen Angriffskrieg gegen Ukraine
Kundgebung am Brandenburger Tor gegen russischen Angriffskrieg gegen Ukraine / Foto: © AFP/Archiv

Kundgebung am Brandenburger Tor gegen russischen Angriffskrieg gegen Ukraine

Zum zweiten Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine am 24. März 2024 findet am Samstag (ab 13.00 Uhr) eine zentrale Protestkundgebung am Brandenburger Tor in Berlin statt. Aufgerufen haben die exilukrainische Organisation Vitsche sowie mehr als 50 weitere deutsche und ukrainische Verbände. Die Veranstalter erwarten mehr als 5000 Teilnehmende.

Textgröße:

Die Demonstration, auf der unter anderem Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner sprechen will, steht unter dem Motto "Victory for Peace" (Sieg für den Frieden). Nachdrücklich rief Vitsche-Vorsitzende Iryna Shulikina zu mehr internationaler Unterstützung auf, damit die Ukraine ihr Recht, ein freies Land zu sein, gegen den russischen Angriffskrieg verteidigen könne. Zu den Unterstützern der Demonstration zählen unter anderem die Klimaschutzinitiative Fridays for Future, das Zentrum Liberale Moderne und die Gesellschaft für bedrohte Völker.

W.Lapointe--BTB