Berliner Tageblatt - Polnische Bauern blockieren wichtigen Grenzübergang nach Deutschland

Börse
DAX 0.06% 17781.3
Euro STOXX 50 0.19% 4923.39
MDAX 0.65% 26096.94
SDAX -0.31% 13955.37
Goldpreis 0.22% 2393.7 $
TecDAX -1.88% 3197.1
EUR/USD -0.14% 1.066 $
Polnische Bauern blockieren wichtigen Grenzübergang nach Deutschland
Polnische Bauern blockieren wichtigen Grenzübergang nach Deutschland / Foto: © AFP/Archiv

Polnische Bauern blockieren wichtigen Grenzübergang nach Deutschland

Polnische Bauern haben am Sonntag mit der Blockade eines wichtigen Grenzübergangs nach Deutschland begonnen. Mit ihrer Aktion in Slubice wollten sie nach eigenen Angaben gegen EU-Umweltauflagen protestieren. Durch die Blockade an der Grenze nahe Frankfurt an der Oder wurde die Autobahn - auf deutscher Seite A12, auf polnischer Seite A2 - lahmgelegt. Diese verbindet Berlin mit Warschau und wird normalerweise unter anderem von vielen Lkw genutzt.

Textgröße:

"Die Blockade hat wie geplant um 13.00 Uhr begonnen, beide Spuren der A2 sind blockiert", sagte eine polnische Polizeisprecherin. Ursprünglich hatten die Landwirtinnen und Landwirte für 25 Tage den Grenzübergang blockieren wollen. Nach Gesprächen mit der Bevölkerung und örtlichen Unternehmen nahmen sie von diesem Langzeitprojekt Abstand. Die Blockade werde "vermutlich am Montag wieder aufgehoben", sagte Protest-Mitorganisator Dariusz Wrobel.

Die polnischen Bäuerinnen und Bauern sehen die aktuellen Umweltauflagen der EU als "inakzeptabel" an. Sie protestieren mit der Blockade auch gegen die Einfuhr von Agrarprodukten aus Drittländern, die nicht den EU-Vorgaben entsprechen.

In ganz Europa protestieren Bauern seit Wochen gegen die EU-Umweltauflagen und für den Schutz vor der Konkurrenz aus Drittstaaten. Am Montag beraten die Agrarministerinnen und -minister der EU in Brüssel über die Forderungen.

G.Schulte--BTB