Berliner Tageblatt - UN-Generalsekretär warnt vor Ausweitung des Konflikts im Nahen Osten

Börse
Goldpreis 1.42% 2419.8 $
DAX -0.18% 18704.42
MDAX -0.25% 27441.23
Euro STOXX 50 -0.16% 5064.14
EUR/USD 0.02% 1.0872 $
TecDAX -0.37% 3431.21
SDAX -0.03% 15162.82
UN-Generalsekretär warnt vor Ausweitung des Konflikts im Nahen Osten
UN-Generalsekretär warnt vor Ausweitung des Konflikts im Nahen Osten / Foto: © AFP

UN-Generalsekretär warnt vor Ausweitung des Konflikts im Nahen Osten

UN-Generalsekretär António Guterres hat ein düsteres Bild der Lage im Nahen Osten gezeichnet. Vor dem Sicherheitsrat warnte er am Donnerstag davor, dass sich der Krieg im Gazastreifen nach dem iranischen Angriff auf Israel zu einem "umfassenden regionalen Konflikt" ausweiten könnte. "Der Nahe Osten steht am Abgrund. In den letzten Tagen ist es zu einer gefährlichen Eskalation gekommen - in Worten und Taten."

Textgröße:

Ein einziger Fehler "könnte zum Undenkbaren führen - zu einem umfassenden regionalen Konflikt, der für alle Beteiligten verheerend wäre", sagte Guterres und rief alle Parteien zu "größter Zurückhaltung" auf.

Der Iran hatte in der Nacht zum Sonntag erstmals von seinem Staatsgebiet aus Israel direkt angegriffen. Teheran hatte die Drohnen- und Raketenangriffe als Vergeltung für einen Israel zugeschriebenen tödlichen Angriff auf ein iranisches Konsulatsgebäude in Damaskus bezeichnet.

Guterres verurteilte sowohl den Angriff auf das Konsulat als auch Irans Luftangriff auf Israel und bezeichnete letzteren als "ernste Eskalation" der Situation. "Es ist höchste Zeit, den blutigen Kreislauf der Vergeltung zu durchbrechen", sagte er.

Die internationale Gemeinschaft müsse zusammenarbeiten, um weitere Taten zu verhindern, die den gesamten Nahen Osten in den Abgrund stürzen könnten - mit verheerenden Auswirkungen auf die Zivilbevölkerung, forderte Guterres. "Die Risiken steigen an vielen Fronten."

O.Lorenz--BTB