Berliner Tageblatt - Slowakischer Regierungschef Fico nach Schüssen in Lebensgefahr

Börse
EUR/USD 0.06% 1.0878 $
Goldpreis 0.76% 2436 $
MDAX -0.25% 27441.23
TecDAX -0.37% 3431.21
SDAX -0.03% 15162.82
Euro STOXX 50 -0.16% 5064.14
DAX -0.18% 18704.42
Slowakischer Regierungschef Fico nach Schüssen in Lebensgefahr
Slowakischer Regierungschef Fico nach Schüssen in Lebensgefahr / Foto: © AFP/Archiv

Slowakischer Regierungschef Fico nach Schüssen in Lebensgefahr

Der slowakische Regierungschef Robert Fico schwebt nach einem Schusswaffenangriff in Lebensgefahr. Wie die Regierung in Bratislava am Mittwoch auf Ficos Facebook-Seite mitteilte, wurde er von mehreren Schüssen getroffen. Die Regierung sprach von einem "Mordanschlag". Demnach ereigneten sich die Schüsse nach einer Kabinettssitzung in Handlova.

Textgröße:

Fico wurde laut Regierung per Hubschrauber in die Hauptstadt Bratislava geflogen. Die slowakische Präsidentin Zuzana Caputova verurteilte den "brutalen und rücksichtslosen Angriff".

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen verurteilte den "abscheulichen Angriff "Solche Gewalttaten haben keinen Platz in unserer Gesellschaft und untergraben die Demokratie, unser höchstes gemeinsames Gut", schrieb sie im Onlinedienst X . "Nichts kann jemals Gewalt oder derartige Angriffe rechtfertigen", erklärte EU-Ratspräsident Charles Michel.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban äußerte sich "zutiefst schockiert über den Angriff auf meinen Freund" Fico. Wie Orban gilt auch Fico als russlandfreundlich. Als der Populist im Oktober 2023 Regierungschef wurde, stoppte er die Militärhilfe der Slowakei für Kiew und stellte die Souveränität der Ukraine in Frage. Orban blockierte innerhalb der EU monatelang entscheidende Hilfe für die Ukraine.

Fico war bereits von 2006 bis 2010 und von 2012 bis 2018 slowakischer Regierungschef. 2018 musste er nach der Ermordung des Journalisten Jan Kuciak und dessen Verlobter zurücktreten. Kuciak hatte zu Verbindungen zwischen der italienischen Mafia und Ficos Regierungspartei recherchiert.

C.Meier--BTB