Berliner Tageblatt - Kreml: Schweizer Ukraine-Konferenz hat keinerlei Ergebnis gebracht

Börse
EUR/USD 0% 1.0893 $
Euro STOXX 50 1.43% 4897.44
SDAX 1.05% 14510.58
DAX 1.28% 18407.07
MDAX 0.29% 25418.28
TecDAX 1.1% 3321.12
Goldpreis 0.35% 2403 $
Kreml: Schweizer Ukraine-Konferenz hat keinerlei Ergebnis gebracht
Kreml: Schweizer Ukraine-Konferenz hat keinerlei Ergebnis gebracht / Foto: © AFP/Archiv

Kreml: Schweizer Ukraine-Konferenz hat keinerlei Ergebnis gebracht

Russland hat die Ukraine-Friedenskonferenz in der Schweiz als erfolglos bezeichnet. "Die Ergebnisse dieses Treffens liegen nahe bei null", sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Montag. Viele der teilnehmenden Länder hätten verstanden, dass "jede ernsthafte Diskussion ohne die Anwesenheit Russlands keinerlei Perspektive hat", sagte er weiter.

Textgröße:

Die Moskauer Führung war zu dem Treffen im schweizerischen Bürgenstock, bei dem sich mehr als 90 Staaten versammelten, nicht eingeladen. Auch China nahm an der Konferenz nicht teil.

In der am Sonntag herausgegebenen Abschlusserklärung plädierte die große Mehrheit der anwesenden Staaten für einen "Dialog zwischen allen Parteien" und für die Wahrung der territorialen Integrität der Ukraine. Teilnehmer wie Saudi-Arabien, Indien und die Vereinigten Arabischen Emirate unterschrieben das Dokument jedoch nicht.

Peskow betonte, Präsident Wladimir Putin sei "weiterhin bereit für einen Dialog und ernsthafte Gespräche". Putin hatte kurz vor der Konferenz erklärt, er würde an Friedensverhandlungen nur teilnehmen, wenn die Ukraine vier Regionen an Russland abtrete, die Russland im Zuge seiner Offensive in dem Nachbarland teilweise erobert hatte. Dies würde einer der Kapitulation der Ukraine gleichkommen.

N.Fournier--BTB