Berliner Tageblatt - Chinas Staatschef Xi kondoliert Japan nach tödlichem Attentat auf Shinzo Abe

Börse
DAX 0.01% 18693.37
SDAX 0.44% 15168.44
Euro STOXX 50 -0.04% 5035.41
Goldpreis -0.09% 2335.2 $
TecDAX -0.37% 3437.37
MDAX -0.26% 27124.24
EUR/USD 0.29% 1.085 $
Chinas Staatschef Xi kondoliert Japan nach tödlichem Attentat auf Shinzo Abe
Chinas Staatschef Xi kondoliert Japan nach tödlichem Attentat auf Shinzo Abe / Foto: © POOL/AFP/Archiv

Chinas Staatschef Xi kondoliert Japan nach tödlichem Attentat auf Shinzo Abe

Nach dem tödlichen Attentat auf den früheren japanischen Regierungschef Shinzo Abe hat der chinesische Präsident Xi Jinping dem Land kondoliert. "Im Namen der chinesischen Regierung und des chinesischen Volkes und in seinem eigenen Namen hat Xi Jinping zutiefst empfundenes Beileid über den vorzeitigen Tod des früheren Regierungschefs Shinzo Abe ausgesprochen", berichtete der chinesische Staatssender CCTV am Samstag.

Textgröße:

Der Präsident kondolierte demnach auch Abes Familie. Xi sei "zutiefst betrübt" über den Tod des früheren Ministerpräsidenten.

Abe war am Freitag während einer Rede bei einer Wahlkampfveranstaltung in der westjapanischen Stadt Nara niedergeschossen worden und wenige Stunden später im Krankenhaus für tot erklärt worden. Bei dem Täter handelt es sich laut Polizei um einen 41-jährigen Arbeitslosen, der die Tat offenbar mit einer selbst gebauten Waffe beging. Das Attentat sorgte weltweit für Entsetzen und Betroffenheit.

Abe war zunächst von 2006 bis 2007 und dann von 2012 bis 2020 Regierungschef Japans. Er war damit Japans Ministerpräsident mit der längsten Regierungszeit.

O.Bulka--BTB