Berliner Tageblatt - Sri Lankas Präsident Rajapaksa hat laut Behörden das Land verlassen

Börse
DAX 0.01% 18693.37
Euro STOXX 50 -0.04% 5035.41
MDAX -0.26% 27124.24
SDAX 0.44% 15168.44
TecDAX -0.37% 3437.37
Goldpreis -0.09% 2335.2 $
EUR/USD 0.29% 1.085 $
Sri Lankas Präsident Rajapaksa hat laut Behörden das Land verlassen
Sri Lankas Präsident Rajapaksa hat laut Behörden das Land verlassen / Foto: © AFP

Sri Lankas Präsident Rajapaksa hat laut Behörden das Land verlassen

Sri Lankas umstrittener Präsident Gotabaya Rajapaksa ist nach Massenprotesten wegen der schweren Wirtschaftskrise außer Landes geflohen. Er befand sich gemeinsam mit seiner Frau und einem Bodyguard an Bord eines Militärflugzeuges, das auf die Malediven fliegen sollte, wie Vertreter der Einwanderungsbehörde der Nachrichtenagentur AFP mitteilten. Rajapaksa war am Samstag aus dem Präsidentenpalast in der Hauptstadt Colombo geflohen, kurz bevor tausende Demonstranten das Anwesen stürmten.

Textgröße:

Danach kündigte er seinen Rücktritt für Mittwoch an. Am Dienstag hatte er bereits erfolglos versucht auszureisen. Beobachtern zufolge wollte er auf diese Weise einer möglichen Festnahme entgehen. Dem Staatschef wird Missmanagement der Wirtschaft vorgeworfen. Solange er noch Präsident ist, genießt er Immunität vor Strafverfolgung.

Der Inselstaat erlebt derzeit eine massive Wirtschaftskrise. Die Regierung war zuletzt nicht mehr in der Lage, die wichtigsten Importe wie Lebensmittel, Treibstoff und Medikamente zu finanzieren. Inzwischen hat Sri Lanka den Internationalen Währungsfonds (IWF) sowie Russland um Hilfe gebeten.

L.Janezki--BTB