Berliner Tageblatt - Unbekannte ritzen Hakenkreuz in Stele von Berliner Denkmal für ermordete Juden

Börse
DAX 1.14% 18748.18
Euro STOXX 50 1.33% 5043.02
SDAX 0.12% 14684.96
TecDAX 0.41% 3408.93
Goldpreis -0.24% 2416 $
MDAX 0.6% 25904.22
EUR/USD 0.37% 1.091 $
Unbekannte ritzen Hakenkreuz in Stele von Berliner Denkmal für ermordete Juden
Unbekannte ritzen Hakenkreuz in Stele von Berliner Denkmal für ermordete Juden / Foto: ©

Unbekannte ritzen Hakenkreuz in Stele von Berliner Denkmal für ermordete Juden

Unbekannte haben in eine Stele des Denkmals für die ermordeten Juden Europas in Berlin ein Hakenkreuz geritzt. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdiensts habe am Dienstagnachmittag die Beschädigung entdeckt, teilte die Berliner Polizei am Mittwoch mit. Der polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts habe die weiteren Ermittlungen übernommen.

Textgröße:

Das 2005 eröffnete Denkmal ist die zentrale Holocaustgedenkstätte Deutschlands, hier soll der bis zu sechs Millionen jüdischen Opfer gedacht werden. Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu Sachbeschädigungen, im vergangenen Jahr musste in solch einem Fall eine Stele vollständig ersetzt werden.

J.Fankhauser--BTB