Berliner Tageblatt - "Ganze Land mitnehmen": DFB startet Aktivitäten für EM

Börse
TecDAX 0.24% 3334.32
MDAX -0.49% 26447.14
SDAX -0.63% 14258.08
DAX 0.53% 18026.58
Euro STOXX 50 0.59% 4984.48
Goldpreis 0.19% 2387.6 $
EUR/USD -0.1% 1.0615 $
"Ganze Land mitnehmen": DFB startet Aktivitäten für EM
"Ganze Land mitnehmen": DFB startet Aktivitäten für EM / Foto: © IMAGO / HMB-Media/SID

"Ganze Land mitnehmen": DFB startet Aktivitäten für EM

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) führt im Vorfeld der Heim-EM eine Kinderfußball- sowie eine Fußballzeit-Tour durch. "Wir wollen auf dem Weg zu unserer Heim-EM das ganze Land mitnehmen", sagte DFB-Sportdirektor Rudi Völler: "Ein Turnier vor der eigenen Haustür ist schließlich für jeden Fußballer das Größte, was es gibt. Nicht nur für unsere Nationalspieler, wie ich es 1988 selbst erleben durfte. Sondern auch für den gesamten Amateurfußball in Deutschland und für jeden Fan."

Textgröße:

Ganz Deutschland werde "für vier Wochen im Zeichen des Fußballs" stehen. Schon im Vorfeld solle die Basis vom Großereignis profitieren. So sind von 2. März bis 8. Juni bundesweit 28 Kinderfußball-Festivals geplant, an denen jeweils rund 450 G-, F- und E-Jugendliche teilnehmen können. Begleitet werden die Events von prominenten Gästen, für den Auftakt in Wolfsburg hat sich Nationalspielerin Jule Brand angekündigt.

Neben dieser Kinderfußball-Tour startet im April die Fußballzeit-Tour. In fünf Städten treffen sich unter anderem Völler und Andreas Rettig mit Gästen aus Politik, Medien, Kultur, Wirtschaft und Fußballfans, um über die Chancen der Heim-EM zu diskutieren. "Das EM-Fieber steigt", sagte DFB-Präsident Bernd Neuendorf: "Die EURO 2024 soll langfristig wirken. Wir möchten, dass über das Turnier hinaus etwas bleibt, wir wollen für den Fußball begeistern - und das nicht nur in den zehn Host Citys."

M.Furrer--BTB