Berliner Tageblatt - Handball: DHB-Teams blicken gespannt auf Olympia-Auslosung

Börse
Goldpreis -0.76% 2374.9 $
EUR/USD 0.06% 1.0834 $
SDAX -0.02% 15131.79
DAX -0.25% 18680.2
MDAX -0.1% 27146.1
TecDAX 0.54% 3452.2
Euro STOXX 50 -0.43% 5025.17
Handball: DHB-Teams blicken gespannt auf Olympia-Auslosung
Handball: DHB-Teams blicken gespannt auf Olympia-Auslosung / Foto: © IMAGO/Noah Wedel/SID

Handball: DHB-Teams blicken gespannt auf Olympia-Auslosung

Der Deutsche Handballbund (DHB) blickt am Dienstag gespannt nach Paris: In der französischen Hauptstadt wird ab 17.30 Uhr das olympische Handball-Turnier ausgelost. Erstmals seit 2008 ist der DHB sowohl mit der Männer-Mannschaft als auch dem Frauen-Team bei Olympia vertreten. Ziel ist zunächst das Erreichen des Viertelfinals.

Textgröße:

Sowohl für die Männer von Bundestrainer Alfred Gislason als auch die Frauen gelte, "dass wir nach den fünf Spielen in Paris nicht nach Hause fahren wollen", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer am Wochenende nach der geglückten Qualifikations des Frauen-Teams von Bundestrainer Markus Gaugisch in Neu-Ulm. Im März hatten sich die Männer in Hannover das Ticket für das olympische Turnier vom 25. Juli bis 11. August gesichert.

Gislasons Team in Topf 3 kann nicht auf Ungarn treffen, die deutschen Frauen wurden in Topf 2 gesetzt und gehen in der Vorrunde damit den Niederlanden aus dem Weg. Die jeweils fünf Vorrundenpartien jeder Nation finden in Paris statt, die Finalrunde wird in Lille ausgetragen. - Die Töpfe der Auslosung in der Übersicht:

Männer:

Topf 1: Dänemark, Spanien

Topf 2: Kroatien, Norwegen

Topf 3: Ungarn, Deutschland

Topf 4: Slowenien, Frankreich

Topf 5: Schweden, Ägypten

Topf 6: Argentinien, Japan

Frauen:

Topf 1: Norwegen, Ungarn

Topf 2: Niederlande, Deutschland

Topf 3: Slowenien, Spanien

Topf 4: Schweden, Frankreich

Topf 5: Dänemark, Brasilien

Topf 6: Angola, Südkorea

T.Bondarenko--BTB