Berliner Tageblatt - Magdeburg vergrößert Rostocker Abstiegssorgen

Börse
Goldpreis 0.1% 2419.8 $
SDAX -0.03% 15162.82
TecDAX -0.37% 3431.21
EUR/USD 0.08% 1.0879 $
MDAX -0.25% 27441.23
Euro STOXX 50 -0.16% 5064.14
DAX -0.18% 18704.42
Magdeburg vergrößert Rostocker Abstiegssorgen
Magdeburg vergrößert Rostocker Abstiegssorgen / Foto: © IMAGO/Taeger/SID

Magdeburg vergrößert Rostocker Abstiegssorgen

Hansa Rostock hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen bitteren Rückschlag kassiert. Die Kogge unterlag am Sonntag im eigenen Stadion dem direkten Konkurrenten 1. FC Magdeburg nach ganz schwacher Vorstellung mit 0:2 (0:2) und bleibt auf Relegationsplatz 16 stecken. Die Magdeburger feierten hingegen Big Points und setzten sich auf fünf Zähler von den Rostockern ab.

Textgröße:

Luca Schuler (18.) und Daniel Heber (40.) trafen zum ersten Magdeburger Sieg seit Ende Februar. Hansa lud die Gäste vor allem beim 0:1 ein, als John-Patrick Strauß in der eigenen Hälfte einen fatalen Fehlpass spielte, den Schuler zur Führung nutzte. Für Rostock war es die dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen.

Nach dem Führungstreffer von Schuler übernahm der FCM die Spielkontrolle, die Gastgeber leisteten sich viele individuelle Fehler. Heber traf per Kopf nach einem Freistoß von Baris Atik. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Gäste den Vorsprung clever.

J.Bergmann--BTB