Berliner Tageblatt - DEL-Finale: Rekordmeister Berlin auf Titelkurs

Börse
Goldpreis 0.1% 2419.8 $
DAX -0.18% 18704.42
MDAX -0.25% 27441.23
SDAX -0.03% 15162.82
TecDAX -0.37% 3431.21
Euro STOXX 50 -0.16% 5064.14
EUR/USD 0.02% 1.0872 $
DEL-Finale: Rekordmeister Berlin auf Titelkurs
DEL-Finale: Rekordmeister Berlin auf Titelkurs / Foto: © www.imago-images.de/SID

DEL-Finale: Rekordmeister Berlin auf Titelkurs

Rekordmeister Eisbären Berlin hat im längsten Finale der DEL-Geschichte den nächsten Schritt zu seinem zehnten Titelgewinn gemacht. Der Hauptstadtklub setzte sich im dritten Play-off-Finale beim Hauptrundenersten Fischtown Pinguins mit 2:1 (1:0, 0:1, 0:0, 0:0, 1:0) in der zweiten Verlängerung durch und ging in der Best-of-seven-Serie mit 2:1 in Führung.

Textgröße:

Am Dienstag (19.30 Uhr) könnten die Eisbären daheim in Berlin mit einem weiteren Sieg ihrem Ziel noch näher kommen. Dann hätten sie bereits am Freitag (19.30 Uhr/jeweils MagentaSport) in Bremerhaven ihren ersten Matchball.

Ty Ronning (17.), der den verletzten Topscorer Marcel Noebels in der ersten Sturmreihe ersetzte, und Yannick Veilleux (98.) erzielten vor 4600 Zuschauern die Tore für die Berliner. Für den Finalneuling von der Waterkant traf Alex Friesen (22.). Bremerhaven hatte Spiel eins mit 4:2, Berlin das zweite Duell mit 5:3 gewonnen.

L.Janezki--BTB