Berliner Tageblatt - Zverev: "In meinem Kopf muss ich gegen Prime-Rafa spielen"

Börse
EUR/USD 0.05% 1.074 $
DAX 0.37% 18068.21
TecDAX -0.92% 3322.72
SDAX 0.73% 14472.36
Euro STOXX 50 0.85% 4880.42
Goldpreis 0.3% 2336.1 $
MDAX -0.93% 25483.51
Zverev: "In meinem Kopf muss ich gegen Prime-Rafa spielen"
Zverev: "In meinem Kopf muss ich gegen Prime-Rafa spielen" / Foto: © SID

Zverev: "In meinem Kopf muss ich gegen Prime-Rafa spielen"

Alexander Zverev stellt sich auf ein hartes Duell mit Sandplatzkönig Rafael Nadal in der ersten Runde der French Open ein. "In meinem Kopf muss ich gegen Prime-Rafa spielen", sagte Zverev zwei Tage vor Beginn des Grand-Slam-Turniers in Paris. Die Auslosung am Donnerstag hatte für das Duell zwischen dem Olympiasieger aus Hamburg und dem 14-maligen Champion aus Spanien gesorgt. "Ich gehe davon aus, dass er sein bestes Tennis spielen wird", sagte Zverev (27).

Textgröße:

Nadal (37) war durch zahlreiche Verletzung in der Weltrangliste weit zurückgefallen und gehört in Roland Garros in diesem Jahr daher nicht zu den Gesetzten. Bei seinen letzten Auftritten war er weit unter seinen Möglichkeiten geblieben. Zverev ist die Nummer vier im Ranking. Vor zwei Jahren waren sich beide im Halbfinale der French Open begegnet, Zverev musste damals mit einer schweren Knöchelverletzung aufgeben.

"Ich wollte in meiner Karriere unbedingt nochmal gegen Rafa spielen", sagte er am Freitag, "ich wollte nicht, dass meine letzte Erinnerung gegen ihn ist, wie ich mit dem Rollstuhl rausgefahren werde. Natürlich hätte ich es mir später im Turnier gewünscht, aber es ist wie es ist, er ist nunmal ungesetzt." Das Erstrundenmatch findet am Montag statt.

F.Müller--BTB