Berliner Tageblatt - Mihambo springt nervenstark zum Sieg in Dessau

Börse
EUR/USD 0.05% 1.074 $
Euro STOXX 50 0.85% 4880.42
DAX 0.37% 18068.21
MDAX -0.93% 25483.51
TecDAX -0.92% 3322.72
SDAX 0.73% 14472.36
Goldpreis 0.3% 2336 $
Mihambo springt nervenstark zum Sieg in Dessau
Mihambo springt nervenstark zum Sieg in Dessau / Foto: © IMAGO/Gladys Chai von der Laage/SID

Mihambo springt nervenstark zum Sieg in Dessau

Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo hat zwei Wochen vor Beginn der EM in Rom ihre Saisonbestleistung auf 6,79 m gesteigert und abermals ihre Nervenstärke unter Beweis gestellt. Die 30-Jährige von der LG Kurpfalz gewann das Leichtathletik-Meeting in Dessau im letzten Versuch vor Natalie Linares aus Kolumbien (6,72) und Assani Mikaelle (Baden-Baden/6,65). "Bei diesen Bedingungen war es nicht so leicht", sagte Mihambo zufrieden.

Textgröße:

Das nasskalte Wetter machte einigen Athletinnen und Athleten zu schaffen. Sprint-Europameisterin Gina Lückenkemper (Berlin) trat nach ihrem Sieg im Vorlauf (11,14 Sekunden) nicht mehr im Finale an, die Bedingungen hätten "zu leichten muskulären Problemen geführt, und wir wollen im Hinblick auf die restliche Saison nichts riskieren", schrieb Lückenkemper bei Instagram. Die 27-Jährige peilt in Rom (7. bis 12. Juni) die Titelverteidigung über 100 m und mit der Staffel an.

Gesa-Felicitas Krause trat über 3000 m Hindernis wegen einer Zahn-Operation erst gar nicht an. Damit fiel auch das Duell mit ihrer Teamkollegin Olivia Gürth aus. Die U23-Europameisterin, die wie Krause die Norm für die Olympischen Spiele in Paris (26. Juli bis 11. August) bereits in der Tasche hat, wurde in Dessau Zweite. Gürth fehlten auf der Zielgeraden nach 9:31,85 Minuten nur wenige Schritte zur Siegerin Krolik Kinga (Polen), die den Meeting-Rekord auf 9:31,41 Minuten verbesserte.

P.Anderson--BTB