Berliner Tageblatt - Draisaitls Oilers verlieren auch zweites Finalspiel

Börse
Euro STOXX 50 0.78% 4923.68
SDAX 0.86% 14523.68
MDAX 0.67% 25644.53
DAX 0.49% 18156.12
TecDAX 0.79% 3295.35
Goldpreis 0.2% 2351.5 $
EUR/USD -0.2% 1.0727 $
Draisaitls Oilers verlieren auch zweites Finalspiel
Draisaitls Oilers verlieren auch zweites Finalspiel / Foto: © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID

Draisaitls Oilers verlieren auch zweites Finalspiel

Für den deutschen Eishockey-Star Leon Draisaitl ist der Traum vom Stanley Cup in weite Ferne gerückt. Mit den Edmonton Oilers verlor der Nationalspieler auch das zweite von maximal sieben Finalspielen der NHL bei den Florida Panthers mit 1:4 und fiel zudem durch ein hartes Foul auf. Vor den Heimspielen am Freitag und Sonntag stehen die Oilers somit bereits unter gehörigem Druck.

Textgröße:

Zwei Tage nach dem 0:3 an gleicher Stelle lag Edmonton nach dem ersten Drittel dank eines Treffers von Mattias Ekholm (12.) zunächst sogar vorne. Niko Mikkola (30.) glich für den Vorjahresfinalisten aus, im letzten Spielabschnitt sorgten Evan Rodrigues (44./53.) und Aaron Ekblad (58.) für den K.o der Oilers.

Draisaitl blieb erneut ohne Scorerpunkt, sorgte aber für viel Aufregung: Beim Stand von 1:2 traf er seinen Gegenspieler Aleksander Barkov mit dem rechten Ellbogen mit voller Wucht im Gesicht, kam jedoch mit einer Zwei-Minuten-Strafe davon.

Draisaitl besitzt die Chance auf den ersten Triumph der Oilers seit 1990 und den ersten für ein kanadisches Team seit 1993. Zuletzt war Edmonton kurz vor dem großen Ziel immer wieder gescheitert.

K.Brown--BTB