Berliner Tageblatt - Ukraine-Sieg als Botschaft an die Heimat: "Kämpfen für sie"

Börse
Euro STOXX 50 1.33% 5043.02
DAX 1.14% 18748.18
TecDAX 0.41% 3408.93
SDAX 0.12% 14684.96
MDAX 0.6% 25904.22
Goldpreis -0.24% 2416 $
EUR/USD 0.37% 1.091 $
Ukraine-Sieg als Botschaft an die Heimat: "Kämpfen für sie"
Ukraine-Sieg als Botschaft an die Heimat: "Kämpfen für sie" / Foto: © SID

Ukraine-Sieg als Botschaft an die Heimat: "Kämpfen für sie"

Den erlösenden EM-Sieg gegen die Slowakei hat der ukrainische Nationaltorhüter Anatolij Trubin den Menschen und Soldaten in seiner Heimat gewidmet. "Unser Sieg ist der beste Weg, unserem Volk und unseren Soldaten zu zeigen, dass wir für sie kämpfen", sagte der Keeper von Benfica Lissabon nach dem 2:1 (0:1)-Erfolg in Düsseldorf. "Wir müssen nicht viele Wörter sagen, wir müssen es auf dem Platz beweisen."

Textgröße:

Es sei für die Nationalspieler "schwierig, nicht an den Krieg zu denken. Aber wir müssen uns auf das Spiel fokussieren." Dabei gehen die Ziele weit über das Sportliche hinaus. "Wenn du als Team so auftrittst, wie wir uns hier präsentiert haben, dann ist das eine riesige Botschaft für unsere Kämpfer und die Menschen in unserer Heimat", sagte Trubin, der Andrij Lunin (Real Madrid) nach dessen Patzern im Auftaktspiel ersetzte und überzeugte.

Eine weitere Message auf der emotionalen EM-Reise laute: "Der Fußball in der Ukraine lebt. Deshalb müssen wir als Nationalteam uns steigern, um unser Bestes zu geben." Dabei helfe die leidenschaftliche Unterstützung der Fans beim Turnier in Deutschland: "Ich habe keine Worte dafür. Wenn man diesen Support fühlt, ist das großartig."

All diese Emotionen gelte es nun aber, für das Gruppenfinale gegen Belgien am Mittwoch im "Zaum zu halten", sagte der 22-Jährige, denn: "Wir müssen 1000 Prozent unserer Energie geben." Trubin ist nach dem 0:3 zum Auftakt gegen Rumänien fest davon überzeugt, dass die Ukraine einen zweiten Sieg holen und das Achtelfinale erreichen wird: "Ohne diesen Glauben können wir nicht auf den Platz gehen."

L.Dubois--BTB