Berliner Tageblatt - Auch Weltmeister Bonga verlässt die Bayern

Börse
EUR/USD -0.03% 1.0841 $
DAX -0.93% 18387.46
MDAX -0.95% 25059.42
Euro STOXX 50 -1.13% 4861.87
TecDAX -0.78% 3317.8
SDAX -0.9% 14163.36
Goldpreis -0.65% 2400.2 $
Auch Weltmeister Bonga verlässt die Bayern
Auch Weltmeister Bonga verlässt die Bayern / Foto: © SID

Auch Weltmeister Bonga verlässt die Bayern

Nach zwei Jahren verlässt Basketball-Weltmeister Isaac Bonga den FC Bayern und wechselt zu einem EuroLeague-Konkurrenten aus dem Ausland. Das gab der Double-Gewinner aus München am Mittwoch bekannt. Zu welchem Klub es den früheren NBA-Profi zieht, teilte der deutsche Meister und Pokalsieger nicht mit.

Textgröße:

"Ich habe jetzt eine neue Herausforderung, aber wir werden sicher in Kontakt bleiben: Immer weiter", sagte der 24-jährige Bonga, der sich derzeit mit dem Nationalteam in Hamburg auf die Olympischen Spiele (26. Juli bis 11. August) vorbereitet.

Geschäftsführer Marko Pesic hätte den Allrounder gern gehalten. "Es ist sehr schade, dass uns eine Persönlichkeit wie Izzy verlässt, denn er hat seine Spuren bei uns hinterlassen und war ein ganz wichtiger Bestandteil unserer Meistermannschaft, was vor allem in den Play-offs sichtbar war", sagte Pesic: "Er hat sich jetzt für eine neue Herausforderung entschieden, das akzeptieren und respektieren wir natürlich."

Bonga war 2022 nach vier NBA-Jahren von den Toronto Raptors nach München gewechselt. In der abgelaufenen Saison bestritt der Guard sämtliche der 44 Pflichtspiele in den beiden nationalen Wettbewerben.

Damit geht der große Umbruch im Klub weiter. Vor Bonga waren neben Trainer Pablo Laso und Sportdirektor Daniele Baiesi unter anderem auch Sylvain Francisco sowie Leandro Bolmaro gegangen.

K.Brown--BTB