Berliner Tageblatt - Diskuswerfen: Pudenz erneut Zweite - Müller beendet Karriere

Börse
EUR/USD -0.03% 1.0811 $
Euro STOXX 50 1.38% 5034.43
DAX 1.4% 18630.86
SDAX 1.4% 15049.17
TecDAX 0.95% 3461.59
Goldpreis -1.05% 2330.3 $
MDAX 1.18% 26772.92
Diskuswerfen: Pudenz erneut Zweite - Müller beendet Karriere
Diskuswerfen: Pudenz erneut Zweite - Müller beendet Karriere / Foto: © SID

Diskuswerfen: Pudenz erneut Zweite - Müller beendet Karriere

Diskuswerferin Kristin Pudenz hat sich beim ISTAF erneut Olympiasiegerin Valarie Allman (USA) geschlagen geben müssen. Wie bereits im vergangenen Jahr landete die EM-Zweite aus Potsdam am Sonntag im Berliner Olympiastadion mit 65,20 Metern auf Rang zwei hinter Allman. Die WM-Dritte gewann mit 70,06 m.

Textgröße:

Die EM-Dritte Claudine Vita wurde Fünfte (Neubrandenburg/62,70 m), Shanice Craft sicherte sich Rang drei (64,36 m). Nadine Müller (Halle/Saale), die beim ISTAF ihren letzten Wettkampf bestritt, belegte den achten und letzten Platz (55,73 m).

Die 36-Jährige, die sich nun auf ihre berufliche Laufbahn bei der Bundespolizei konzentrieren will, gewann unter anderem WM-Silber und -Bronze sowie zwei EM-Silbermedaillen. "Es war ein Herzenswunsch von mir, beim ISTAF meine Karriere beenden zu können", hatte Müller im Vorfeld gesagt.

Pudenz, bei den Olympischen Spielen im vergangenen Jahr ebenfalls Zweite hinter Allman, hatte erst vor knapp drei Wochen bei den European Championships Silber vor Vita gewonnen.

C.Meier--BTB