Berliner Tageblatt - Verkehrsunternehmen Flix meldet starkes Wachstum im Jahr 2023

Börse
DAX 1.17% 18072.28
SDAX 1.1% 14210.2
MDAX 1.07% 26574.42
Goldpreis -0.27% 2340.1 $
Euro STOXX 50 1.05% 4989.12
TecDAX 1.85% 3277.47
EUR/USD 0.49% 1.0708 $
Verkehrsunternehmen Flix meldet starkes Wachstum im Jahr 2023
Verkehrsunternehmen Flix meldet starkes Wachstum im Jahr 2023 / Foto: © AFP/Archiv

Verkehrsunternehmen Flix meldet starkes Wachstum im Jahr 2023

Das Münchner Verkehrsunternehmen Flix hat 2023 ein deutliches Wachstum hingelegt. "Im vergangenen Jahr nutzten 81 Millionen Reisende die Angebote von Flixbus, Flixtrain, Greyhound und Kamil Koc, was einem Wachstum von 34 Prozent im Vergleich zu 2022 entspricht", erklärte das Unternehmen am Donnerstag. Der Umsatz legte demnach um 30 Prozent auf über zwei Milliarden Euro zu.

Textgröße:

In Europa verzeichnete der Bus- und Bahnanbieter den Angaben zufolge einen Anstieg der Fahrgastzahlen um 41 Prozent auf 55 Millionen. Der Umsatz stieg um 46 Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Euro. Unter anderem wurden im vergangenen Jahr neue Strecken nach und in Finnland und Griechenland eingeführt.

In Nordamerika, wo Flix neben Flixbus seit 2021 auch die Traditionsmarke Greyhound betreibt, zählte das Unternehmen zwölf Millionen Reisende - 36 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um elf Prozent auf 615 Millionen Euro. Kamil Koc heißt das Angebot des Münchener Unternehmens in der Türkei. 2023 beförderte der Anbieter dort 14 Millionen Fahrgäste und erwirtschaftete 189 Millionen Euro.

Flix-Chef André Schwämmlein setzt weiter auf internationale Expansion. Im Oktober startete sein Unternehmen sein Angebot in Chile. In Südamerika ist Flix außerdem bereits in Brasilien präsent. Anfang Februar nahm Flixbus außerdem den Betrieb von täglich 200 Verbindungen in 46 Städten in Indien auf.

J.Fankhauser--BTB