Berliner Tageblatt - Tesla-Absatz sinkt im ersten Quartal um mehr als acht Prozent

Börse
Goldpreis 0.41% 2392.8 $
EUR/USD -0.12% 1.0613 $
DAX 0.53% 18026.58
TecDAX 0.24% 3334.32
MDAX -0.49% 26447.14
Euro STOXX 50 0.59% 4984.48
SDAX -0.63% 14258.08
Tesla-Absatz sinkt im ersten Quartal um mehr als acht Prozent
Tesla-Absatz sinkt im ersten Quartal um mehr als acht Prozent / Foto: © AFP/Archiv

Tesla-Absatz sinkt im ersten Quartal um mehr als acht Prozent

Beim US-Elektroautobauer Tesla ist der Absatz im ersten Quartal 2024 um mehr als acht Prozent gesunken. Laut am Dienstag veröffentlichten Zahlen lieferte das Unternehmen von Milliardär Elon Musk seit Beginn des Jahres insgesamt 386.810 Fahrzeuge aus, Experten waren von 457.000 Fahrzeugen ausgegangen. Auch die Produktion ging um rund 1,7 Prozent zurück.

Textgröße:

Tesla selbst erklärte den Absatzrückgang unter anderem mit Lieferproblemen im Zusammenhang mit den Angriffen der Huthi-Miliz auf Handelsschiffe im Roten Meer sowie dem mutmaßlichen Brandanschlag einer linksextremistischen Gruppe auf eine Stromleitung nahe des Werks im brandenburgischen Grünheide. In der Folge war dort die Produktion tagelang zum Erliegen gekommen.

Experten zufolge ist auch ein schwacher Absatzmarkt in China für die sinkenden Zahlen verantwortlich, wo sich Tesla gegen die wachsende Konkurrenz von E-Autoherstellern wie BYD behaupten muss. An der Börse in New York fiel die Tesla-Aktie am Dienstag kurzzeitig um mehr als fünf Prozent.

Analyst Dan Ives von Wedbush sprach am Dienstag von einem "entscheidenden Moment in der Tesla-Geschichte". Sollte Unternehmens-Chef Musk nun keine Wende gelingen, drohten "dunklere Tage, die Tesla langfristig beeinträchtigen könnten".

A.Gasser--BTB