Berliner Tageblatt - Junge Menschen engagieren sich beinahe ebenso häufig ehrenamtlich wie ältere

Börse
MDAX 0.63% 25634.32
TecDAX 0.8% 3295.8
Euro STOXX 50 0.79% 4924.58
SDAX 0.97% 14540.7
Goldpreis 0.29% 2353.8 $
DAX 0.55% 18166.99
EUR/USD -0.15% 1.0732 $
Junge Menschen engagieren sich beinahe ebenso häufig ehrenamtlich wie ältere
Junge Menschen engagieren sich beinahe ebenso häufig ehrenamtlich wie ältere / Foto: © FIRO/FIRO/Archiv

Junge Menschen engagieren sich beinahe ebenso häufig ehrenamtlich wie ältere

Junge Menschen engagieren sich einer Studie zufolge beinahe ebenso häufig ehrenamtlich wie ältere. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte, gingen 2022 mehr als ein Drittel (36 Prozent) der 18- bis 29-Jährigen einem Ehrenamt nach, am meisten Engagement zeigte die Gruppe der 45- bis 64-Jährigen mit 38 Prozent. Unterschiede gab es demnach allerdings bei der Art der Beschäftigung.

Textgröße:

Auch die beiden Altersgruppen der Menschen zwischen 30- und 40 Jahren und die über 65-Jährigen betätigten ich mit einem Anteil von jeweils 37 Prozent ehrenamtlich, wie die Statistiker mit Verweis auf die Zeitverwendungserhebung (ZEV) 2022 mitteilten. Junge Menschen sind dabei häufig als Übungsleiter im Sportbereich tätig. Viele engagieren sich aber auch beim Rettungsdienst oder der freiwilligen Feuerwehr. Dort war der Anteil mit 17 Prozent bei den jüngeren Menschen deutlich höher als bei den älteren Erwachsenen (sechs Prozent).

K.Thomson--BTB