Berliner Tageblatt - Baupreise für neue Wohngebäude im Mai um 2,7 Prozent gestiegen

Börse
EUR/USD 0% 1.0844 $
DAX -0.93% 18387.46
Euro STOXX 50 -1.13% 4861.87
TecDAX -0.78% 3317.8
MDAX -0.95% 25059.42
SDAX -0.9% 14163.36
Goldpreis -0.8% 2396.5 $
Baupreise für neue Wohngebäude im Mai um 2,7 Prozent gestiegen
Baupreise für neue Wohngebäude im Mai um 2,7 Prozent gestiegen / Foto: © AFP/Archiv

Baupreise für neue Wohngebäude im Mai um 2,7 Prozent gestiegen

Die Preise für den Neubau von Wohngebäuden sind im Mai um 2,7 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Verglichen mit dem vorherigen Berichtsmonat Februar stiegen die Preise um 0,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Im Februar selbst hatte der Preisanstieg im Jahresvergleich 2,8 Prozent betragen.

Textgröße:

Die Preise für Ausbauarbeiten erhöhten sich deutlich um 4,1 Prozent verglichen mit dem Vorjahr. Dazu gehören etwa der Einbau von Heizanlagen und Metallbauarbeiten. Die Preise für Heizanlagen und zentrale Wassererwärmungsanlagen, etwa Wärmepumpen, erhöhten sich um 6,0 Prozent, wie die Statistiker ausführten. Für Metallbauarbeiten stiegen die Preise um 3,0 Prozent.

Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden stiegen weniger stark um 0,6 Prozent. Dazu gehören etwa Beton- und Mauerarbeiten sowie die Dachdeckung.

P.Anderson--BTB