Berliner TageBlatt - Klimaschutzsenatorin Schaefer als Spitzenkandidatin von Bremer Grünen bestätigt

Börse
Goldpreis 0.06% 1878.5 $
EUR/USD 0.21% 1.0741 $
Euro STOXX 50 -0% 4209.15
TecDAX -0.09% 3297.99
MDAX 0.14% 29218.64
SDAX 1.22% 13393.29
DAX 0.59% 15412.05
Klimaschutzsenatorin Schaefer als Spitzenkandidatin von Bremer Grünen bestätigt
Klimaschutzsenatorin Schaefer als Spitzenkandidatin von Bremer Grünen bestätigt / Foto: © AFP

Klimaschutzsenatorin Schaefer als Spitzenkandidatin von Bremer Grünen bestätigt

Rund fünf Monate vor der Bürgerschaftswahl in Bremen haben die Grünen ihre Spitzenkandidatin Maike Schaefer abschließend bestätigt. Auf einer Delegiertenversammlung wurde die Klimaschutzsenatorin am Samstag auf Platz eins der Landesliste im Wahlbereich Bremen gewählt, wie die Partei mitteilte. In Bremen wird am 14. Mai kommenden Jahres eine neue Bürgerschaft gewählt, derzeit regiert dort die SPD in einer Dreierkoalition mit Grünen und Linken.

Textgröße:

Schaefer führte die Grünen bereits bei der Bürgerschaftswahl 2019 in den Wahlkampf. Ein Parteitag kürte die 51-Jährige schon im September erneut zur Spitzenkandidatin, die Delegiertenversammlung am Samstag war nun der formale Abschluss des parteiinternen Aufstellungsverfahrens. "Wir freuen uns auf den erfolgreichen Wahlkampf mit Dir", schrieb der Landesverband auf Twitter.

Auch die übrigen Bürgerschaftsparteien schlossen ihre Kandidatenaufstellungen bereits weitgehend ab. Die Bremer SPD zieht mit Bürgermeister Andreas Bovenschulte in den Wahlkampf, die CDU mit Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff. Die Linke tritt mit Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt an der Spitze an, die FDP nominierte ihren Landeschef Thore Schäck. Unklar ist bislang, mit wem die Bremer AfD antritt. Sie gilt als tief zerstritten.

R.Adler--BTB