Berliner TageBlatt - Großbritannien kündigt Lieferung weiterer Panzerabwehrraketen an die Ukraine an

Börse
DAX -0.57% 14447.61
TecDAX -0.85% 3111.25
MDAX -1.08% 25903.45
SDAX -1.12% 12530.48
Euro STOXX 50 -0.54% 3956.53
Goldpreis 0.94% 1784.2 $
EUR/USD 0.08% 1.0506 $
Großbritannien kündigt Lieferung weiterer Panzerabwehrraketen an die Ukraine an
Großbritannien kündigt Lieferung weiterer Panzerabwehrraketen an die Ukraine an / Foto: © AFP

Großbritannien kündigt Lieferung weiterer Panzerabwehrraketen an die Ukraine an

Die britische Regierung hat weitere Waffenlieferungen an die Ukraine angekündigt. Großbritannien habe bislang 3615 Panzerabwehrlenkwaffen des Typs NLAW geliefert "und ist dabei, weitere zu liefern", sagte Verteidigungsminister Ben Wallace am Mittwoch im Unterhaus in London. "Wir werden in Kürze auch mit der Lieferung einer kleinen Ladung von Javelin-Panzerabwehrraketen beginnen."

Textgröße:

Vor dem Einmarsch Russlands am 24. Februar hatte Großbritannien Militärausbilder in die Ukraine geschickt, um die ukrainischen Streitkräfte im Umgang mit den Panzerabwehrwaffen zu unterweisen.

"Auf ukrainische Anfrage hin" prüfe die Regierung nun zudem, ob Kiew tragbare Luftabwehrraketen vom Typ Starstreak zur Verfügung gestellt werden könnten, sagte Wallace weiter. Es handelt sich dabei um mobile Systeme, mit denen Helikopter und Flugzeuge angegriffen werden können.

Der Verteidigungsminister versicherte, dass jegliche Waffenlieferungen an die Ukraine ausschließlich die Möglichkeiten der Landesverteidigung der ukrainischen Streitkräfte verbessern. Die Starstreak-Raketen würden ihnen "eine bessere Verteidigung des Luftraums ermöglichen". Großbritannien lege es nicht auf eine weitere Eskalation des Ukraine-Krieges an.

O.Krause--BTB